Weiträumige Umleitung bis 30. November 

Straße zwischen Spangenberg und Landefeld ist ab sofort gesperrt 

+
Sperrung beginnt früher als geplant: Im Bild HNA-Praktikantin Lena Langhoff am Landekreuz.

Spangenberg/Landefeld. Ab sofort ist die Straße zwischen Spangenberg und Landefeld, ab Landekreuz, voll gesperrt. Das teilt Horst Sinemus von Hessen Mobil mit. Ursprünglich war ein Baubeginn am kommenden Montag geplant.

Die Landesstraße soll auf einer Länge von 600 Meter erneuert werden. Zudem wird die Brücke über die Pfieffe instandgesetzt. Dafür werden unter anderem die Brückenkappen, die Schutzeinrichtungen und der Fahrbahnbelag inklusive der Abdichtung erneuert. Hessen Mobil bittet um Verständnis für die Einschränkungen. Die sind für die Bewohner im Landetal immens. 17 Wochen lang müssen sie Umwege in Kauf nehmen.

Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke ist 21 Kilometer lang – anstatt sechs Kilometer auf dem direkten Weg. Sie führt in Richtung Spangenberg über Metzebach, Obergude, Heinebach, Morschen, Eubach und Bergheim. Für jeden Weg, sei es zum Arzt, zum Supermarkt, zum Sportverein, zur Kita, zum Arbeitsplatz müssen die Bewohner des Landetals künftig mehr Zeit einplanen, denn die Fahrtzeit beträgt ab sofort 28 Minuten und nicht wie bislang neun Minuten.

Weil die Strecke in einigen Bereichen nur 4,50 Meter breit ist und ein Gefälle von zehn Prozent hat, werden Schulbusse auf einer Ausweichstrecke nach Spangenberg fahren. Sie führt über Schemmern, Friemen und Bischofferode nach Spangenberg, ist 32 Kilometer lang und dauert 32 Minuten. Weil dadurch die Abfahrtzeiten der Busse verändert werden mussten, gibt es auch Änderungen für die Kindergartenkinder aus dem Landetal. 

Nach Protesten der Eltern war geplant, die Kinder mit dem Katharinenmobil zur Kita zu fahren. Weil das aus organisatorischen Gründen gescheitert ist, werden die Kita-Kinder für die Zeit der Bauarbeiten von ihren Eltern oder in Fahrgemeinschaften nach Spangenberg gefahren. Das teilt Bürgermeister Peter Tigges auf Anfrage mit.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.