Spangenberg

Von Popmusik bis Gaukelei: Vom 14. August bis 12. September finden die Kulturwochen statt

Fullax: Das IndiePop-Duo aus Kassel mit Jonas Hoppe (links) und Julian Giese tritt am 12. September auf.
+
Fullax: Das IndiePop-Duo aus Kassel mit Jonas Hoppe (links) und Julian Giese tritt am 12. September auf.

Zu zwölf Open-Air-Veranstaltungen in Spangenberg laden die Dorfgemeinschaft Metzebach und Kooperationspartner ein. Die Kulturwochen finden vom 14. August bis 12. September statt.

Spangenberg - Alle Veranstaltungen finden im Freien statt. Snacks und Getränke werden jeweils vor Ort angeboten. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Die Veranstaltungen in der Übersicht.

Samstag, 14. August, 22 Uhr am Steinkreis Metzebach: Vision Earth, Ambient-, Ethno-Music – Jazz mit Lichtperformance

Die Musiker Dr. Hosé Reindell (Keyboards), Michael Stoeckl (Didgeridoo, Monochord, Gongs, Percussion), Sandrino Sandinista Sander (Tenor Saxofon & Woodensax, Percussion, Vocals) präsentieren philosophisch mythologisch geprägte Musik. Eintrittspreis: 12 Euro

Sonntag, 15. August, 12 Uhr, Schweizerhaus Landefeld: Tom Daun, Die Harfe im Serail, Klänge aus 1001er Nacht

Tom Daun entführt ins Serail und in die märchenhafte Klangwelt des Orients. Er spielt unter anderem Kompositionen vom osmanischen Hof, sowie arabische und persische Volksmelodien. Eintrittspreis: 15 Euro

Freitag, 20. August, 20 Uhr, am Steinkreis Metzebach

Dr. Elisabeth Lockhart, Meditative Klangerfahrung Zu Gast ist die Yogalehrerin und Philosophin von der Dakini Jogaschule Kirchheim. Decken und Matten mitbringen. Maximal 20 Teilnehmer. Eintrittspreis: 10 Euro

Samstag, 21. August, am Steinkreis Metzebach

16 bis 18 Uhr: Trommelworkshop mit Armin Wenk Trommelworkshop für bis zu 20 Teilnehmer ohne Vorkenntnisse. 19 Uhr: Präsentation der Workshop-Gruppe mit anschließendem Konzert der Trommelband Malembe. Gespielt werden westafrikanische Rhythmen der Malinke Kultur und Ethnie. Mit Glockenläuten und Gesang entsteht originale Festmusik aus Guinea. Eintrittspreis: 10 Euro

Am 22. August auf Schloss Spangenberg: Die Spielleute Herzblut mit Frau Ysa und Herrn Lupus.

Sonntag, 22. August, 13 Uhr, Schloss Spangenberg, Spielleute Herzblut

Die Spielleute Herzblut, das sind Frau Ysa vom Klostergarten und Herr Lupus von der Haydau. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung bieten sie mittelalterliche, humoristische Unterhaltung. Eintrittspreis: 10 Euro

Freitag, 27. August, 19 Uhr, Freizeitgelände Angelsportverein Schnellrode, Musikkabarett MetzoMax

Stefan Metz und Max Alter kennen das Leben und wissen, wie schwer es ist, den Irrsinn um uns herum zu ertragen. Mit ihren Liedern nimmt das Gespann so manche Stilblüte des menschlichen Daseins auf die Schippe und schont sich selbst dabei nicht. Eintrittspreis: 10 Euro

Samstag, 28. August, 17 Uhr, Dreschschuppen Metzebach, Theater Laku Paka, Serafina und der Löwenkönig

Der Starke frisst den Schwachen. Oder etwa doch nicht? Diese Frage ist der Dreh- und Angelpunkt der bekannten Fabel von „Löwe und Maus“ nach La Fontaine. Im Anschluss: Spiel und Spaß für Kinder auf dem Sportplatz. Eintrittspreis: 5 Euro

Musikkabarett MetzoMax: Stefan Metz (links) und Max Alter sind auch bei den Kulturwochen dabei.

Sonntag, 29. August, 20 Uhr, am Steinkreis Metzebach, Stefan Metz und die Blue Nerds, Hornbrillenträger Tour 21

Die Blue Nerds sind vier renommierte Musiker aus Nordhessen. Sie wollen die großen Saxofonmelodien wieder aufleben lassen. Auch die eine oder andere eigene Komposition wird dabei sein. Musiker: Udo Krüger (Tasten), Bernd Riehl (Schlagzeug), Till Spohr (Bass), Stefan Metz (Saxofon) Eintrittspreis: 12 Euro

Samstag, 4. September, 19 Uhr, Freizeitgelände, Angelsportverein Schnellrode, Peter Noll, Niemals zu alt, um jung zu sein

Pop, Rock und Schlager von gestern und heute. Der Spangenberger Lokalmatador Peter Noll rockt am Freizeitgelände des Schnellröder Angelsportvereins unter dem Motto “Nie zu alt, um jung zu sein“. Eintrittspreis: 10 Euro

Sonntag, 5. September, 10.30 Uhr, Freizeitgelände Angelsportverein Schnellrode, Andreas Fischer-Nagel, Autorenlesung aus dem Kinderbuch „Ein Igelwinter“

Der Autor kämpft für den Erhalt der Natur. Er erzählt, gestaltet und zeigt, wie großartig jedes Tier und jede Pflanze ist und wie wertvoll die dazugehörigen Lebensräume für uns alle sind. Im Anschluss an die Lesung gibt es Spiel und Spaß für Kinder und Junggebliebene. Eintrittspreis: 5 Euro

Samstag, 11. September, Wanderscheune Nausis, 16 Uhr: Ars Natura-Wanderung auf dem Panoramaweg Nausis

Geführte Wanderung mit Dr. Karin I. Adam und Sandrino Sandinista Sander auf dem Panoramaweg Nausis (vier Kilometer, zwei Stunden Lauf- und Verweilzeit). Es geht vorbei an neun Kunstwerken. Das sinnliche Erlebnis dient zur Einstimmung auf Justus Riemenschneider. 19 Uhr: Künstlerisches auf dem Ars Natura mit Justus Riemenschneider alias Bernd Köhler

Er wird in Mundart eine philosophierend-schwadronierende Lesung zu den Kunstwerken am Panoramaweg halten. Umrahmt wird der Auftritt von der Band Vision Earth. Eintrittspreis: 15 Euro

Sonntag, 12. September, 19 Uhr, am Steinkreis Metzebach. Band Fullax, Dann Dann Dann

Den Abschluss des Programms macht die Band Fullax. Sie spielen mit Autotune-Effekten und überraschen mit Funky Pop-Songs. In den Texten geht es viel um Zwischenmenschliches und auch Politisches. Eintrittspreis: 12 Euro

Karten für die Kulturwochen

Die Kulturwochen Spangenberg werden veranstaltet von der Dorfgemeinschaft Metzebach in Kopperation mit: Ars Natura, Schloss Spangenberg, Familie Kullmann, Angelsportverein Schnellrode und der Kulturlandschaft Landetal. Kartenbestellung unter der Telefonnummer 05663 / 930 126. Überweisung auf nachfolgendes Konto oder bar bei Abholung. Konto: Dorfgemeinschaft Metzebach, IBAN: DE65 5205 2154 0250 0026 15, BIC: HELADEF1MEG (Jasmin Herzberg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.