Immer wieder lange Staus - Erneute Sperrung nächste Woche

A7: Fahrspur Richtung Norden war wegen Hitzeschäden gesperrt

Melsungen/Kassel. Die Autobahn 7 musste zwischen Melsungen und Dreieck Kassel-Süd von Samstag bis Sonntagnachmittag teilweise gesperrt werden. Immer wieder kam es daher zu langen Staus.

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 16.28 Uhr - Der Grund: Wegen Hitzeschäden war die rechte Spur nicht befahrbar. Laut Autobahnpolizei hatten sich durch die anhaltende Hitze kleine Löcher und Risse in den Dehnungsfugen gebildet. Das Bitumen, mit dem die Dehnungsfugen ausgebessert werden, verflüssige sich durch die Hitze und hafte wie Kaugummi an den Reifen. Eine besondere Belastung seien dabei schwere Lkw sowie stockender und stehender Verkehr. Zudem laste auf dem Steigungsstück ein immenser Druck.

Die Arbeiten wurden am Sonntagnachmittag vorerst eingestellt. Voraussichtlich Mitte der Woche sollen sie der Autobahnpolizei zufolge fortgesetzt werden. Dann wird es erneut zur Sperrung einer Fahrbahn kommen.

Der Verkehr staute sich wegen der Sperrung immer wieder - am Samstagnachmittag zeitweise bis zu acht Kilometer, am Sonntagmittag sogar auf zehn Kilometer. Autofahrern wurde geraten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Rubriklistenbild: © Hessen Mobil/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.