Straßenfest-Erlös für Melsunger Tafel

Viel zu tun: Zur Spendenübergabe kam auch der Bürgermeister im Bild von links Markus Boucsein, Barbara Schäfer, Hannelore Rohleder, Günther Klasen, Norbert Grob, Rita Nikolet und Ilona Weisel. Foto: Dewert

Melsungen. Die Anwohner der Straßen am Schlot, Kesselberg und Schöne Aussicht spendeten 504 Euro für den Tafelladen des Diakonischen Werks.

70 Männer und Frauen betreuen ehrenamtlich den Melsunger Tafelladen des Diakonischen Werks im Schwalm-Eder-Kreis. Für die Anwohner der Straßen am Schlot, Kesselberg und Schöne Aussicht war sofort klar: Der Erlös von 504 Euro ihres Straßenfestes ist für die Tafel.

„Und das nicht nur, weil der Tafelladen in derselben Straße liegt“, sagte Günther Klasen. Es sei schon verwunderlich, dass in Melsungen, einer Stadt, in der die Menschen überdurchschnittlich viel verdienen, 250 Kinder in Armut leben müssen. „Wir müssen diese Menschen viel mehr beachten.“ Dies sage er im stellvertretend im Namen aller Anwohner.

„Wir müssen auch den Lebensmitteln viel mehr Beachtung schenken“, sagte Barbara Schäfer vom Tafelladen. Schließlich seien das tolle Lebensmittel, die sonst auf dem Müll landeten.

Es gebe viele wirklich bedürftige Menschen, daher regten ihn besonders Vorurteile auf. „Wenn wir zu hören bekommen, warum wir der Tafel etwas spenden, obwohl deren Kunden mit dem dicken Mercedes vorfahren, macht mich das wütend“, sagte Klasen.

Seit es die Tafel gebe, gebe es solche Vorurteile, sagt Barbara Schäfer. Sie arbeite seit einem Jahrzehnt bei der Tafel, aber einen reichen Bedürftigen habe sie noch nicht getroffen, Die Menschen würden etwas sehen und irgendwelche Rückschlüsse ziehen. Vielleicht habe ja die Nachbarin oder eine Ehrenamtliche die Kundin gefahren, weil diese überhaupt kein Auto habe.

Sie lade Menschen herzlich ein, einmal in der Tafel mitzuarbeiten und sich selbst ein Bild zu machen. Davon ab benötigt das Tafelteam tatsächlich immer Mitstreiter. Auch solche seien willkommen, die nur hin und wieder aushelfen könnten. Jede Hand zähle. (ddd)

• Kontakt: Tafelladen Melsungen, Schlothweg 3, Tel. 05661/926232

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.