Autobahn war voll gesperrt

A7 bei Kassel: Schwerer Unfall auf dem Weg zur Hochzeit - Polizei offenbart Details

Schwerer Unfall auf der A7 bei Kassel: Auf dem Weg zu seiner Hochzeit ereilte einen Mann aus Baunatal auf der Autobahn ein Verkehrsunfall.
+
Schwerer Unfall auf der A7 bei Kassel: Auf dem Weg zu seiner Hochzeit ereilte einen Mann aus Baunatal auf der Autobahn ein Verkehrsunfall.

Ungewöhnlicher Transport zur Hochzeit: Mit dem Rettungsdienst wird ein Mann zum Standesamt gefahren - zuvor hat er auf der A7 einen schweren Unfall.

+++ 18.15 Uhr: Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstagmorgen (17.04.2021) gegen 10 Uhr auf der A7 bei Kassel. Dabei blieb ein Mann aus Baunatal auf dem Weg zu seiner Hochzeit glücklicherweise unverletzt. Er wollte mit seinem VW Passat auf die Autobahn auffahren und kollidierte mit einem Lkw. Laut Autobahnpolizei wurde inzwischen das Unfallgeschehen korrigiert. Demnach sei nicht er der Verursacher des Unfalls gewesen, sondern der Lkw-Fahrer.

Auf dem Weg zum Traualtar war der Mann aus Baunatal mit seinem VW Passat auf die A7 aufgefahren. Dabei übersah ein Lkw-Fahrer, der die Spur wechselte, den neben ihm fahrenden Pkw. Nach Angaben der Polizei hatte der Lkw-Fahrer das Auto vermutlich im toten Winkel.  Der Passat wurde von dem Lkw touchiert. Dann schleuderte er über alle drei Spuren der A7, erfasste einen auf der mittleren Spur fahrenden fabrikneuen VW Crafter und krachte dann mit dem Heck in die linke Fahrbahnbegrenzung. 

Unfall auf A7 bei Kassel: Mann wird verletzt

Erstmeldung vom Samstag, 17.04.2021: Guxhagen - Dieser Tag wird für einen 42-jährigen Mann gleich aus zweierlei Gründen unvergesslich bleiben. Zum einen ist es der Tag seiner Trauung, zum anderen erlitt er einen schweren Unfall, bei dem er und zwei mit im Fahrzeug sitzende Kinder glücklicherweise unverletzt blieben. 

Der Unfall ereignete sich am Samstag (17.04.2021) um 10 Uhr in der Beschleunigungsspur auf die A7 in Richtung Süden in der Anschlussstelle Guxhagen. Auf dem Weg zum Traualtar ereilte der Mann aus Baunatal einen schweren Unfall. Er wollte mit seinem VW Passat auf die A7 auffahren, dabei übersah er nach Angaben der Polizei und von Zeugen einen von hinten nahenden Lkw.

Bei einem Unfall auf der A7 bei Kassel hat es am Samstag (17.04.2021) einen Verletzten und drei beschädigte Fahrzeuge gegeben.

Unfall auf der A7 bei Kassel: Fahrzeug des Bräutigams wird von Lkw erfasst

Der Passat wurde von dem auf der rechten Fahrspur fahrenden Lkw erfasst und schleuderte über alle drei Spuren der A7, erfasste einen auf der mittleren Spur fahrenden fabrikneuen VW Crafter und krachte dann mit dem Heck in die linke Fahrbahnbegrenzung. Durch den Aufprall verlor der 47-jährige Fahrer des Kleintransporters die Kontrolle über den Crafter. Das Fahrzeug schleuderte, stürzte um und blieb anschließend auf der Fahrerseite auf der rechten Fahrbahn liegen.

Der Fahrer aus dem Kreis Bad Segeberg (Schleswig-Holstein) wurde dabei verletzt. Seine hinter ihm fahrende Ehefrau hatte den Unfall gesehen und gemeinsam mit weiteren Unfallzeugen den Rettungsdienst verständigt und den Fahrzeuginsassen Erste Hilfe geleistet. Der 48-jährige Lkw-Fahrer aus Neu-Ulm (Bayern) wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An dem Lkw wurde die rechte Frontseite stark beschädigt. Die Beamten der Autobahnpolizeistation Baunatal schätzen den Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen auf 45.000 Euro.

Unfall auf der A7: Bräutigam aus Baunatal fährt mit dem Rettungsdienst zum Standesamt

Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen und dem Notarzt aus Homberg an der Unfallstelle. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die A7 in Richtung Süden voll gesperrt. Dadurch staute sich der Verkehr über mehrere Kilometer bis nach Kassel. Gegen 10.45 Uhr konnten die Polizeibeamten den Verkehr über die mittlere und linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbeileiten.

Der Kleintransporter und der VW-Passat wurden von Bergungsunternehmen von der Unfallstelle beseitigt. Der Baunataler hat wohl das Standesamt, wo die Braut schon sehnsüchtig auf ihn wartete, mit Hilfe des Rettungsdienstes noch rechtzeitig erreicht und konnte sein Ja-Wort sagen, wodurch der ganze Tag noch einen glücklichen Ausgang für ihn genommen haben dürfte. (zot)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.