Frontalzusammenstoß

Unfall bei Günsterode: Zwei Frauen schwer verletzt

Günsterode. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Donnerstag gegen 11.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Kirchhof und Günsterode.

Zwei Frauen, beide aus Hessisch Lichtenau, wurden bei dem Unfall nach Angaben der Feuerwehr schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Die beiden Fahrzeuge wurden total beschädigt. Beide Fahrerinnen waren allein in ihren Fahrzeugen.

Eine 22-jährige Frau war mit ihrem Opel Corsa auf dem Weg von Hessisch Lichtenau nach Melsungen. Ausgangs einer Rechtskurve kam sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und prallte frontal in einen Nissan, der in der Gegenrichtung unterwegs war. Durch den Aufprall wurde der Opel herumgeschleudert und krachte in die Leitplanke. Die Fahrerin wurde dabei in ihrem Auto eingeklemmt.

Die 52-jährige Fahrerin des Nissans konnte ihr Fahrzeug selbst verlassen. Vorbeikommende Verkehrsteilnehmer alarmierten Rettungsdienst und Feuerwehr und leisteten Erste Hilfe.

Tiere an Bord blieben unverletzt

Die Feuerwehren aus Günsterode, Kehrenbach, Kirchhof und Melsungen waren mit insgesamt 22 Einsatzkräfte unter der Leitung von Patrick Metz, dem stellvertretenden Stadtbrandinspektor, an der Einsatzstelle.

Vom Rettungsdienst waren zwei Rettungswagen aus Melsungen und Spangenberg sowie der Notarzt aus Melsungen vor Ort. Der Notarzt versorgte die 22-Jährige noch im Fahrzeug, bevor sie von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden konnte. Dazu musste die Tür des Opels entfernt werden. Die beiden Verletzten wurden in Krankenhäuser nach Melsungen und Kassel gebracht.

In dem Auto der jungen Frau waren auch eine Katze und ein Hund. Die beiden Tiere blieben bei dem Unfall unverletzt und wurden von Helfern in Obhut genommen.

Die Landesstraße wurde zwischen Günsterode und dem Abzweig nach Kehrenbach von Feuerwehr und Straßenmeisterei während der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt.

Beide Fahrzeuge wurden von Bergungsunternehmen abtransportiert. Die Polizei schätzt den Schaden an Fahrzeugen und Leitplanken auf 20.000 Euro. 

Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß in Günsterode

Rubriklistenbild: © Wenderoth

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.