Keine lebensgefährlichen Verletzungen 

Unfall in Malsfeld: Zusammenstoß zwischen Fahrradfahrer und Auto 

+
Unfallstelle in Malsfeld: Dort kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Fahrradfahrer und einem Auto. 

In Malsfeld kam es am Pfingstmontag gegen 18.30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem Jungen mit Fahrrad und einem PKW.

Ein zehnjähriger Junge aus Malsfeld fuhr mit seinem Fahrrad mit verhältnismäßig hoher Geschwindigkeit den abschüssigen Steinweg hinunter. Der Junge wollte dann nach links in die Stettiner Straße abbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 41-jähriger Malsfelder, der noch eine Mitfahrerin im Auto hatte, die Lindenstraße und wollte in Richtung Bachstraße nach rechts abbiegen.

Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit konnte der Radfahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in den linken Kotflügel des VW Caddy. Der Junge rutsche dann über die Kühlerhaube des Autos und fiel auf die Straße. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die aber nicht lebensgefährlich sind.

Er wurde an der Unfallstelle von einem Rettungsteam des DRK Melsungen und dem Melsunger Notarzt behandelt und dann ins Klinikum nach Kassel gebracht. Der linke Kotflügel des Autos wurde eingedrückt und auch an der Front des Wagens waren bei dem Aufprall Schäden entstanden. Laut Polizei liegt der Schaden am Auto bei 2.500 Euro. An dem Fahrrad entstanden 100 Euro Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.