Felsberg

Unfall: Mann verliert Kontrolle über Motorrad – Biker verletzt

Ein Motorradfahrer hat sich bei einem Sturz verletzt. Durch den Aufprall wurde der Öltank beschädigt und es lief Öl auf die Fahrbahn.
+
Ein Motorradfahrer hat sich bei einem Sturz verletzt. Durch den Aufprall wurde der Öltank beschädigt und es lief Öl auf die Fahrbahn.

Bei einem Unfall wurde am Samstag ein Mann verletzt. Der Fahrer hatte die Kontrolle über sein Motorrad verloren.

Hilgershausen - Ein 55-jähriger Motorradfahrer wurde am Samstag bei einem Sturz verletzt. Der Mann aus Felsberg hatte gerade neue Reifen auf die Räder seines Motorrads aufziehen lassen. Als er gegen 13 Uhr von dem Hof der Werkstatt auf die Kreisstraße zwischen Helmshausen und Hilgershausen fuhr, verlor er die Kontrolle über das Zweirad und stürzte. Dabei zog er sich Verletzungen am Bein zu. An dem Motorrad wurde der Deckel des Öltanks bei dem Aufschlag des Fahrzeugs auf die Straße beschädigt. Dadurch floss Öl auf die Fahrbahn und bildete einen etwa zehn Quadratmeter großen Ölfleck.

Ein Rettungswagen des DRK und die Besatzung eines Streifenwagens, beide aus Melsungen, kamen an die Einsatzstelle. Für die Beseitigung der Ölverschmutzung sorgte die Freiwillige Feuerwehr Hilgershausen mit Ölbindemittel. Insgesamt 8 Einsatzkräfte, unter der Leitung von Wehrführer, Mirko Riese waren an der Einsatzstelle. Außer dem Abstreuen sicherten die Feuerwehrleute die Unfallstelle und führten den Verkehr, nach Absprache mit der Polizei, einspurig an der Unfallstelle vorbei. 

Unfall bei Felsberg: Motorradfahrer verletzt

Der Felsberger wurde mit dem Rettungswagen in das Hospital zum Heiligen Geist nach Fritzlar gebracht. Den Sachschaden an dem Motorrad beziffert die Polizei auf 200 Euro.

Für die Hilgershäuser Feuerwehrleute war es der erste Einsatz, bei dem sie ihre neuen und sehr praktischen Helme trugen. Diese Anschaffungen hat der Feuerwehrverein finanziert. Die Helme haben einen verbesserten Tragekomfort und sorgen durch ihre Tagesleuchtfarbe für mehr Sicherheit. Auf der B27 bei Bad Sooden-Allendorf im Werra-Meißner-Kreis wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall im vergangenen Jahr lebensgefährlich verletzt. (zot)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.