Bei Felsberg-Böddiger

Unfall auf schneeglatter Straße: Auto landet auf dem Dach - Frau verletzt

Unfall wegen Schnee bei Felsberg: Wagen landet auf dem Dach - Frau verletzt
+
Zunächst gab es Verwirrung um den genauen Einsatzort, aber Ersthelfer hatten sich nach dem Unfall um die verletzte Frau gekümmert bis die Rettungskräfte eingetroffen sind.

Eine Frau ist am Freitagmorgen auf schneeglatter Fahrbahn bei Felsberg von der Straße abgekommen. Ersthelfer kümmerten sich um die 26-Jährige.

Böddiger - Die schneeglatte Fahrbahn wurde am Freitagmorgen einer 26-jährigen Frau zum Verhängnis. Die Felsbergerin war gegen 8.40 Uhr auf der Kreisstraße von Felsberg-Böddiger in Richtung Gudensberg-Deute unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve verlor sie die Kontrolle über den Toyota und schleuderte quer über die Fahrbahn. Der Pkw fuhr dann noch einige Meter durch den Graben und überschlug sich.  Das Auto landete dann kopfüber im linken Straßengraben.

Ersthelfer, die an der Unfallstelle, die genau zwischen den beiden Orten liegt, vorbeikamen, alarmierten Rettungsdienst und Feuerwehr. In den ersten Meldungen von der Unfallstelle war gemeldet worden, dass die Fahrerin, die allein im Fahrzeug saß, eingeklemmt war. Auch gab es etwas Verwirrung bei den Einsatzkräften, da die Unfallstelle auf der Straße zwischen Böddiger und Altenbrunslar gemeldet worden war. Dieser Irrtum konnte aber schnell ausgeräumt werden und die Rettungsdienste und Polizei kamen an den richtigen Ort.

Unfall bei Felsberg: Ersthelfer kümmerten sich um verletzte Frau

Bis zum Eintreffen der Retter, einem Rettungswagen der Malteser aus Gudensberg, dem Notarzt aus Fritzlar und die Feuerwehren aus Böddiger, Felsberg und Niedervorschütz, hatte sich die Frau aber mit Hilfe eines vorbeikommenden Autofahrers selbst aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien können.

Die Feuerwehren, die mit insgesamt 28 Einsatzkräften, unter der Leitung von stellvertretendem Stadtbrandinspektor Max Schützenmeister, an der Unfallstelle waren, sicherten den Bereich und stellten bis zum Eintreffen des Bergungsdienstes, die das Fahrzeug aus dem Graben zogen und von der Unfallstelle beseitigten, die Straße.

Die Polizei geht von einem Schaden von 5000 Euro an dem total beschädigten Auto aus. Die Frau wurde mit leichten Verletzungen in die Klinik nach Fritzlar gebracht. Es handelt sich um einen Alleinunfall. Unfallursache ist nach Angaben der Polizei den winterlichen Straßenverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit. (zot)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.