Polizei bittet um Hinweise

Unfallflucht an der Sparkassenkreuzung

Melsungen. Ein Unfall, der sich bereits am Donnerstag um 20.50 Uhr in Melsungen an der Schloßstraße / Ecke Kasseler Straße ereignet hat, wurde der Polizei vom Geschädigten erst am Freitag gemeldet.

Wie die Polizei mitteilte, war 15-jährige Melsunger auf dem Fußgängerüberweg an der Sparkassenkreuzung unterwegs. Als der junge Mann sich auf einem Überweg befand, wurde er von einem PKW, dessen Fahrer das Ampelsignal nicht beachtet hatte, erfasst. Er versuchte sich noch am Fahrzeug abzustützen, wurde aber am Knie verletzt. Die Verletzung wurde ambulant behandelt.

Der PKW-Fahrer hielt kurz an und erkundigte sich nach dem Befinden des Fußgängers, fuhr dann aber weiter, ohne seine Adressdaten zu hinterlassen. Der junge Mann konnte sich von Fahrzeugkennzeichen nur die ersten beiden Buchstaben UH (für Unstrut-Hainich-Kreis) merken.

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen silberfarbenen VW-Golf handeln, der von einem etwa 75 bis 80-jährigen Mann mit grauen Haaren und Brille gesteuert wurde. Die Beifahrerin in dem Auto wird als etwa 70-jährige Frau beschrieben.

Die Polizei Melsungen bittet um Hinweise Tel 05661-70890 (zot)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.