Start mit Kulturprogramm

+
Ambiente und Programm stimmen: Das Kultur- und Weinfest in Felsberg ist bei den Besuchern beliebt.

Am kommenden Wochenende steht Felsberg wieder ganz im Zeichen des Weines. Vom 21. bis zum 22. August dreht sich in der Drei-Burgen-Stadt alles um den goldenen Rebensaft und Kultur.

Gemeinsam mit der Stadt Felsberg veranstaltet die Vereinsgemeinschaft auch in diesem Jahr das traditionelle Weinfest. Auf dem vom Organisationsteam liebevoll dekorierten Marktplatz laden Bänke und zahlreiche Stehtische zum geselligen Verweilen und feiern ein.

Download

pdf der Sonderseite Wein- und Marktplatzfest

Los geht es am Freitag um 20 Uhr mit einem Kulturabend. Am Samstag folgt dann das im Altkreis Melsungen bekannte und beliebte Weinfest. „Wir wollen etwas für die Stadt und die Menschen die hier Leben machen“, erklärt die Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft Heike Miedler.

Musikalische Unterhaltung vom Feinsten

Erster Höhepunkt des Weinfestes ist sicherlich das Kulturprogramm. Das Saxofonquartett „Sistergold“ bietet mit seinem Programm „Glanzstück“ neben brillanten Bearbeitungen aus den Genres Pop, Jazz, Soul und Weltmusik spannendes Entertainment von Steptanz bis Showblock.

Karten für das Kulturfest am Freitag gibt es für 12 Euro im Vorverkauf bei „Foto und Buch“ Gensungen und der Stadtsparkasse Felsberg. An der Abendkasse kostet die Karte 14 Euro.

„Selbstverständlich wird es wieder leckere Käsehäppchen geben“, sagt Heike Miedler schmunzelnd.

Am Samstag eröffnet Stadtrat Hans Poth um 18 Uhr gemeinsam mit Weinkönigin Karina-Franzisca Hilgenberg und Weinprinzessin Viktoria Hilgenberg das Weinfest im Herzen der Stadt. Auf dem Marktplatz präsentieren das Weingut Silbernagel Pfalz und die Weinhandlung Korkenzieher schmackhaft Weine in familiärer Atmosphäre. Selbstverständlich wird es auch den Felsberger Hauswein vom Böddiger Berg zum Kosten geben. Alle angebotenen Weine können nicht nur glasweise getrunken, sondern auch flaschenweise gekauft werden.

Wein, Brezeln und Flammkuchen

Für den musikalischen Rahmen sorgt die Band Hokuspokus. Passend zum Wein wird es für die Besucher neben den obligatorischen Brezeln auch leckeren Flammkuchen geben. „Bei uns bekommt man für den Euro noch etwas. Essen und trinken zu Felsberger Preisen“, versprechen die Veranstalter den Besuchern des Festes. (zmh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.