8000 Euro Schaden bei Unfall am frühen Ostermontag

16-Jähriger fährt Auto der Eltern gegen Mauer

Symbolbild Polizei HNA
+

Ellensen – Die heimliche Spritztour mit einem Auto seiner Eltern wird für einen 16-Jährigen nun teuer. Die Fahrt endete am frühen Ostermontag in der Dasseler Ortschaft Ellensen an einer Mauer. Dabei entstand ein Schaden von 8000 Euro.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der 16-Jährige, der noch keinen Auto-Führerschein besitzt, gegen 6 Uhr in einer Rechtskurve von der Straße abgekommen und mit dem Auto gegen eine Mauer gefahren. Als eine Funkstreife am Unfallort eintraf, behauptete der 16-Jährige, der Fahrer des Wagens sei nach Hause gegangen, um die Autopapiere zu holen. Das stellte sich aber schnell als Schutzbehauptung heraus.

Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeugs gegen den Jugendlichen. Wie die Polizei weiter mitteilte, stehe wegen der ersten Schilderung des Sachverhalts durch den 16-Jährigen auch noch der Verdacht des Vortäuschens einer Verkehrsunfallflucht im Raum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.