Sie wagen die berufliche Zukunft auf dem Land

18 neue Landwirte und Landwirtschafts-Meister im Kreis Northeim

+
Sie haben die Prüfung bestanden: Das Foto zeigt die neuen Landwirte und Landwirtschaftsmeister aus dem Landkreis Northeim. 

Northeim - Bei einer Feierstunde in Einbeck wurden den Prüflingen ius der Landwirtschaft ihre Abschlusszeugnisse beziehungsweise Meisterbriefe überreicht.

In den Landkreisen Northeim und Göttingen gibt es insgesamt 29 neue Landwirte und 14 neue Landwirtschaftsmeister. 13 neue Landwirte stammen aus dem Kreis Northeim oder haben hier gelernt. Fünf neue Meister kommen aus dem Kreisgebiet.

Der Northeimer Kreis-Landwirt, Markus Melzer (Ahlshausen) überreichte die Urkunden und lobte die Entscheidung der Absolventen für „diesen vielseitigen und spannenden Beruf“.

Er betonte, dass die Landwirtschaft der Zukunft nicht mehr nur nach Spitzenerträgen schielen dürfe. Angesichts der immer weniger kalkulierbaren Witterung und Einschränkungen durch gesetzliche Vorgaben müssten in erster Linie Kosten minimiert werden. Daher gelte es mehr denn je, Einsparpotenziale zu nutzen, beispielsweise durch die Bildung von Kooperationen.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Meisterbriefe. Nach einer zweijährigen Fortbildung bei der Landwirtschaftskammer in Northeim bestanden 13 junge Männer und eine junge Frau die Prüfung zum Landwirtschaftsmeister beziehungsweise -meisterin. Auch den neuen Meistern gratulierte Melzer und freute sich, dass der Berufsstand zukünftig um einige gut ausgebildete Fachkräfte reicher ist. Schwerpunkte der Meisterfortbildung seien neben Produktionstechnik vor allem wirtschaftliche Zusammenhänge und das Ausbilden und Führen von Mitarbeitern.

Die besten Absolventen beider Gruppen wurden vom Landvolk-Kreisverband Northeim-Osterode mit Buchgeschenken belohnt. Hierüber freuten sich Manuel Michaelis-Braun, Ührde (bester Auszubildender) und Fabian Wemheuer, Hattorf (bester Landwirtschaftsmeister).

Die neuen Landwirte, die aus dem Kreis Northeim stammen oder hier ausgebildet wurden, sind Max Hagemeier (Langenholtensen), Justus Hamann (Wrescherode), Kai Klocke (Oldershausen), Jonas Korsch (Schoningen), Moritz Lange (Seboldshausen), Sebastian Möhle (Mühlenbeck), André Schaper (Ellensen), Malte Siebrecht (Dinkelhausen), Dennis Stahlmann (Holtensen), Lukas Steins (Bad Gandersheim), Alex Strom (Markoldendorf) und Philip Winter (Dassel).

Hier die fünf neuen Meisteraus dem Kreis Northeim: Adrian Dehne (Lauenberg), Hendrik Engelke (Greene), Dominik Kaluza (Edemissen), Maximilian Maschkowski (Moringen) und Alexander Neunast (Dassel).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.