1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim

25.000 Euro für Kulturprojekte im Kreis Northeim

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Axel Gödecke

Kommentare

Das Foto zeigt Trompeter im Konzert
Bläser im Konzert (Symbolbild) © Kreis-Sparkasse Northeim / nh

Die Kreis-Sparkasse Northeim und die Bürger-Stiftung Northeim haben eine Kulturförderaktion ins Leben gerufen. Kulturmacher können sich bewerben.

Landkreis Northeim – Die Kreis-Sparkasse Northeim (KSN) und die von ihr verwaltete Bürger-Stiftung Northeim starten eine Kulturförderungsaktion unter dem Titel #gemeinsamkulturfoerdern2022. Begonnen hatte sie schon zum Jahreswechsel mit einem Spendenaufruf zum KSN-Neujahrsempfang.

„Zu unserem Bedauern konnte auch der KSN-Neujahrsempfang 2022 nicht als Präsenzveranstaltung in der KSN stattfinden. Nachdem wir im Vorjahr unsere Kunden gebeten hatten, die örtliche Gastronomie durch Bestellungen zu unterstützen und wir dafür drei soziale Projekte fördern konnten, haben wir diesmal alle Kunden aufgerufen, mit uns die Kultur im Landkreis Northeim zu fördern“, sagt KSN-Vorstandsvorsitzende Ute Assmann. Unter dem Motto „Sie spenden, wir verdoppeln – die Kultur gewinnt“ hätten viele Kunden diese Einladung angenommen und großartig gespendet. Die KSN habe diese Spendensummen jeweils verdoppelt, heißt es in einer Mitteilung.

Ute Assmann, KSN-Vorstandsvorsitzende
Ute Assmann, KSN-Vorstandsvorsitzende © KSN /nh

Nun könnten sich regionale Kulturmacher auf einen Anteil aus der Gesamtsumme bewerben. Insgesamt stehen aus der Spendenaktion 25 000 Euro für Künstler, Kulturanbieter und die regionale Kulturarbeit im Jahr 2022 zur Verfügung, ergänzt KSN-Vorstandsmitglied Bernd Sommer.

Die Bewerbung selbst könne ganz einfach erfolgen, und zwar auf einem Bewerbungsformular. Bewerbungsschluss ist bereits der 31. Mai 2022. Da von den zur Verfügung stehenden 25 000 Euro möglichst viele Projekte im Landkreis gefördert werden sollen, beabsichtigen die Bürger-Stiftung und die KSN allerdings, die Förderungen auf Summen zwischen 500 und 2500 Euro zu deckeln.

KSN-Chefin Assmann: „Es wäre natürlich klasse, wenn wir mit der Aktion auch Kulturaktivitäten im Landkreis Northeim realisieren könnten, die vielleicht sonst überhaupt nicht angeboten werden.“ Eine Jury der Bürger-Stiftung werde im Juni über die Fördervergabe entscheiden. Anschließend würden alle Antragsteller zeitnah informiert.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Projekte im Kreis Northeim mit einem kulturellen Zweck, die in 2022 realisiert wurden, werden oder noch 2022 beginnen. Dies umfasst neben Musik auch Literatur sowie bildende und darstellende Kunst. Auch investive Maßnahmen und Personalkosten sind förderfähig. Bewerben können sich bis 31. Mai gemeinnützige Vereine, Organisationen und Körperschaften mit Sitz im Kreis Northeim, die eine Zuwendungsbestätigung ausstellen können. 

Informationen zur Kulturförderungs- und Spendenaktion sowie das Bewerbungsformular gibt es in der KSN-Internetfiliale unter ksn-northeim.de. (Axel Gödecke)

Auch interessant

Kommentare