9000 Euro Schaden

86-jährige Geisterfahrerin flüchtet nach Unfall

Herzberg. Einen Unfall hat eine 86-jährige Geisterfahrerin am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 243 in Herzberg verursacht.

Verletzt wurde niemand. Laut Polizei war die Fahrerin im Bereich Aschenhütte falsch auf die Bundesstraße aufgefahren.

Nach einigen hundert Metern kam ihr ein Fahrzeug entgegen, dessen Fahrer aber noch rechtzeitig abbremsen und dadurch einen Frontalzusammenstoß verhindern konnte. Das schaffte ein nachfolgender Autofahrer nicht mehr und fuhr auf. Die 86-Jährige „quetschte“ sich mit ihrem Wagen an den beiden demolierten Fahrzeugen vorbei und fuhr weiter.

Anhand des Kennzeichens an ihrem Wagen konnte sie aber wenig später von der Polizei ermittelt werden. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und das Führen eines Fahrzeugs untersagt.

Die Polizei leitete gegen die 86-Jährige Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht ein.

Der bei dem Unfall entstandene Schaden wird auf 9000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.