Sperrung der Bundesstraße 445

A 7-Ausbau sorgt für Umwege im Bereich Echte

Sperrschilder stehen am 18.09.2017 an der Auffahrt zur Autobahn 3 in Wesel (Nordrhein-Westfalen). Wegen einer Fahrbahnsperrung auf der ansonsten viel befahrenen A3 Richtung Niederlande müssen sich Autofahrer in den kommenden Tagen auf Staus einstellen. Kampfmittelräumer suchen zwischen Wesel und Hamminkeln vor einer Fahrbahnsanierung im nächsten Jahr nach Kriegsmunition, wie ein Sprecher des Landesbetriebs Straßen NRW mitteilte. Foto: Arnulf Stoffel/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
+
Symbolbild

Echte – Im Zuge des Neubaus einer Brücke an der B 445 im Bereich der Autobahn 7-Anschlussstelle Echte wird es dort zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Laut Autobahnbetreiber Via Niedersachsen finden die Bauarbeiten von Montag, 23. März, 9 Uhr, bis Samstag, 28. März, 13 Uhr, statt.

An der Anschlussstelle Echte ist dann nur das Auffahren auf die A 7 in beiden Fahrtrichtungen möglich. Die Abfahrten aus beiden Fahrtrichtungen müssen wegen der Bauarbeiten gesperrt werden. Lastwagen, Autos, Fahrradfahrer und Fußgänger können die A 7 dann nicht unterqueren, so Via Niedersachsen weiter.

Eine beschilderte Umleitungsstrecke wird eingerichtet. Verkehrsteilnehmer aus Richtung Kalefeld fahren auf der B 445 nach Bad Gandersheim und auf der B 64 nach Seesen, von dort weiter über die B 248 nach Echte. Radfahrer und Fußgänger können die Nachbarbrücke benutzen, um von Kalefeld nach Echte zu gelangen.

Verkehrsteilnehmer aus Richtung Echte benutzen die Umleitungen in entgegengesetzter Richtung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.