Im Bereich Nörten-Hardenberg

Schwerer Unfall auf A7: Sperrung dauerte bis Dienstagmorgen - Polizei veröffentlicht Details

Unfall auf der A7: Zwei Sprinter und ein Tanklastzug sind kollidiert
+
Unfall auf der A7: Ein Sprinter, ein Kleinbus und ein Tanklastzug sind kollidiert - die Autobahn bei Nöten-Hardenberg in Richtung Süden ist voll gesperrt.

Auf der A7 in Richtung Kassel sind ein Kleinbus, ein Sprinter und ein Tanklastzug kollidiert. Die Sperrung dauerte bis Dienstagmorgen an.

Update vom Dienstag, 19.01.2021, um 7.13 Uhr: Nach stundenlangen Bergungsarbeiten wurde die Sperrung der A7 in Richtung Kassel am Dienstagmorgen wieder aufgehoben. Am Montagnachmittag, 18.01.2021, waren gegen 14 Uhr ein ein Kleinbus, ein Sprinter und ein Tanklastzug verunglückt.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, sollen sich Sprinter und Kleinbus bei einem Überholmanöver touchiert haben. Der Transporter soll dann mit dem Tanklastzug zusammengestoßen sein, woraufhin beide Fahrzeuge umkippten. Das berichtete die dpa. Da eine große Menge Öl auf mehrere Fahrstreifen ausgelaufen war, zog sich die Säuberung bis in die Nacht hinein und dauerte bis zum Folgetag an. Ein Polizeisprecher bestätigte der dpa die Aufhebung der Sperrung.

Entgegen vorheriger Meldungen soll es bei dem Unfall jetzt doch Verletzte gegeben haben. Laut dpa seien die drei Fahrer der Unfallfahrzeuge leicht verletzt.

Schwerer Unfall auf A7 bei Northeim: Vollsperrung Richtung Kassel

Update vom Montag, 18.01.2021, 17.13 Uhr: Die Vollsperrung der Autobahn A7 in Richtung Kassel wird vermutlich noch mehrere Stunden andauern. Der Grund sind laut Autobahnpolizei Göttingen umfangreiche Bergungsarbeiten.

In den Unfall am Montag gegen 14 waren ein Kleinbus, ein Sprinter und ein mit Motoröl beladener Tanklastzug verwickelt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei an der Unfallstelle soll bei dem Unfall niemand verletzt worden sein, so eine Sprecherin der Polizei Göttingen.

Aus noch ungeklärter Ursache solle es zwischen dem Kleinbus und dem Sprinter zu einer Berührung gekommen sein, danach soll der Sprinter mit dem auf der rechten Fahrspur fahrenden Tanklaster zusammengestoßen sein. Beide Fahrzeuge waren danach auf die Seite gekippt und blockieren nun die Fahrbahn der A7. Die Autobahnpolizei Göttingen empfiehlt, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Unfall auf der A7: Sprinter und Tanklastzug sind kollidiert

Erstmeldung vom Montag, 18.01.2021, 14.38 Uhr: Nörten-Hardenberg - Zwischen den Anschlussstellen Northeim-West und Nörten-Hardenberg in Richtung Kassel sind nach ersten Erkenntnissen zwei Sprinter und ein Tanklastzug zusammengestoßen.

Laut Polizei wurden Menschen verletzt, weitere Informationen gibt es derzeit aber noch nicht. Die Autobahn ist nun in Richtung Süden voll gesperrt, der Verkehr wird an der Anschlussstelle Northeim-West abgeleitet. (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.