Abwechslungsreiches Programm in Hardegsen und Moringen

Bunter Herbstferienspaß

+
Das interessante Programm in den Herbstferien lädt auch in diesem Jahr zum Mitmachen und Spaß haben ein. 

Hardegsen und Moringen. Mit viel Ideenreichtum hat die Stadtjugendpflege Hardegsen und Moringen wieder ein spannendes Programm für Schüler organisiert.

Vom 7. bis zum 18. Oktober haben die Kinder die Wahl zwischen Handwerkskunst, wie Traumfänger, Herbstlichter oder Freundschaftsarmbänder basteln, schnitzen oder Steine bemalen, und sportlichen Aktivitäten, wie Lasergames, Nacht-Geocaching, Klettern, Handball und mehr.

Download

PDF der Sonderseite Wir in Hardegsen

Beim Spielzeugtauschtag kann alles, was im eigenen Kinderzimmer keine Verwendung mehr findet, untereinander getauscht werden. Weitere spannende Aktionen sind ein Clownstheater, die Kartoffelernte in Espol, eine gemeinsame Backsession, bei der gruselige Monstermuffins erschaffen werden, sowie eine schaurige Gruselparty im Jugendzentrum „Nest“ in Moringen.

Das ausführliche Programm sowie Anmeldebögen gibt es im Internet unter: hardegsen.de  ypw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.