Coronatest für Rückkehrer aus Risikogebieten nur in Hannover

Corona: Kassenärzte wollen im Landkreis Northeim ohne Testzentren auskommen

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test- Einrichtung gehalten.
+
Die Kassenärzte wollen bei Verdachtsfällen die Patienten in ihren Praxen testen. dazu solle spezielle Infektionssprechstunden geben. (Symbolbild)

Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten haben nur die Möglichkeit, sich am Flughafen Hannover-Langenhagen testen zu lassen. Das bestätigte die Kreisverwaltung und die Bezirksstelle Göttingen der Kassenärztlichen Vereinigung (KVN).

Northeim – Was für Flugreisende unproblematisch ist, bedeutet für Urlauber, die mit dem Auto aus dem Ausland heimkehren, einen zusätzlichen zeitlichen Aufwand. Wer beschwerdefrei aus dem Urlaub zurückkehre, dem sei der zusätzliche Weg zuzumuten, betonte KVN-Geschäftsführer Harald Jeschonnek. Nur wenige Hausärzte würden bei eigenen Patienten aus Kulanz Tests nach der Urlaubsrückkehr machen.

Die sogenannten Infektionspraxen seien Patienten vorbehalten, die Symptome haben, die auf eine mögliche Coronainfektion hinweisen, Sie sollen die Patienten mit Anzeichen einer Infektion versorgen, deren Hausärzte keine Infektionssprechstunden anbieten können – entweder, weil sie selbst zu einer Risikogruppe gehören oder weil ihre Praxen nicht die räumlichen Voraussetzungen dafür haben, betonte Wolfgang Boldt, der Vorsitzende des Northeimer Ärztevereins.

Wolfgang Boldt

Vier Hausarztpraxen im Landkreis fungieren als Infektionspraxen. Es sei die Strategie der KVN, die Tests von Patienten mit Symptomen nicht in Testzentren, sondern mit den Hausarztpraxen zu bewältigen. Eine Prognose, ob das bei weiter steigenden Coronafallzahlen in den kalten Herbst- und Wintermonaten funktionieren werde, sei schwierig, so Bold. Doch da infolge der Hygieneregeln die Fallzahlen bei grippalen Infekten und der echten Grippe (Influenza), geringer ausfallen könnten als in den vergangenen Jahren, werde wohl die Flut der zu testenden Patienten für die Praxen zu bewältigen sein. Bei diesen Erkrankungen seien die Symptome ähnlich denen bei Covid-19,

Der Landkreis setzt sich laut Pressesprecher Dirk Niemeyer dafür ein, dass Testzentren, wie sie in Einbeck und Göttingen bestanden haben, wieder eingerichtet werden. Für Boldt verbessern diese Zentren die Situation nicht. Denn besetzt werden müssten sie mit niedergelassenen Ärzten. Olaf Weiss

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.