Einsatz von Feuerwehr und Rettungskräften

Alarm vor Kohlenmonoxid:Haus in Northeim zeitweise evakuiert

+
Feuerwehreinsatz in der Northeimer Sedanstraße. 

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Samstag in Northeim.  Dabei wurde zeitweilig ein Mehrfamilienhaus evakuiert.  

Ein ausgelöster Kohlenmonoxid-Melder neben einer Therme in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Northeimer Sedanstraße hat am Samstag gegen 10.30 Uhr zu einem Einsatz der Rettungskräfte geführt.

Da es sich bei Kohlenmonoxid um ein geruchloses Gas handelt, das schnell zum Tode führen kann, wurden das Gebäude geräumt, Bewohner und Haustiere evakuiert.

Die Feuerwehr nahm unter Atemschutz Messungen vor, die ergebnislos verliefen. Eine Fachfirma musste die Heizungsanlage überprüfen. 30 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei Northeim waren im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.