Audi geklaut und auf der Flucht verunglückt

Symbolfoto: dpa

Northeim. In der Nacht zu Freitag sind im Landkreis Northeim drei Audi 4 Avant im Gesamtwert von 39.000 Euro gestohlen worden.

Wie die Polizei berichtet, verunglückte einer der Diebe bei seiner Flucht auf der Bundesstraße 243 zwischen Herzberg und Bad Lauterberg. Er konnte den Unfallort unerkannt verlassen.

Laut Pressemitteilung wurden zwei Fahrzeuge in Northeim gestohlen. Einer der Wagen war am Fontaneweg geparkt. Er ist grau, fünf Jahre alt und hat einen Wert von 13.000 Euro. Der zweite Wagen, ein drei Jahre alter, weißer Audi im Wert von 14.000 Euro, war am Georg-Diederichs-Ring abgestellt. Das dritte Fahrzeug, ein grauer, fünf Jahre alter Kombi im Wert von 12.000 Euro, wurde am Sperberring in Nörten-Hardenberg gestohlen.

Noch bevor die Diebstähle von den Besitzern bemerkt wurden, ereignete sich auf der B 243 der Unfall nahe der Ortschaft Barbis. Laut Polizei verlor der Fahrer bei hoher Geschwindigkeit in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen. Er prallte frontal in die Leitplanken. Dadurch entstand ein Schaden von 10.000 Euro. Der verlassene Wagen wurden kurze Zeit später von einem anderen Autofahrer entdeckt.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Diebstählen oder zum Unfall geben können, sich unter Tel. 05551/70050 zu melden. (jus)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.