Neues Buch mit Ausflugstipps

Ausflüge im Harz: Katlenburger Krimi-Autor Lange ermittelte 1000 Ziele

+
Sind stolz auf ihr gemeinsames Werk: Roland Lange (rechts) und Christian Dolle haben mehr als ein Jahr in die Recherchen investiert. 

Katlenburg. Wohin kann man im Harz einen Ausflug machen? Antworten liefert ein Buch vom Katlenburger Autor Roland Lange und Christian Dolle: Harz – 1000 Freizeit-Tipps.

Darin stellen sie Sehenswürdigkeiten, Sportmöglichkeiten, Kultur und Veranstaltungen im Mittelgebirge vor.

Roland Lange, der sich durch seine Harzkrimis einen Namen gemacht hat, schickt diesmal nicht seinen Hauptkommissar Ingo Behrends los, um Mörder und andere Verbrecher dingfest zu machen.

Ausflüge in den Harz: Ein kleines Buch für unterwegs 

Der Wartburg-Verlag hat bei ihm wegen eines Ratgebers angefragt. Nach einer Nacht Bedenkzeit hat er Dolle mit ins Boot geholt und die beiden haben auf für sie völlig fremden Wegen los gelegt.

Das war vor eineinhalb Jahren. Jetzt liegt das Ergebnis auf dem Tisch und kann ab sofort in den Buchhandlungen erworben werden. Es ist das „kleine Buch für unterwegs“.

Fast zu jedem Tipp gibt es Adressen, Internethinweise, Telefonnummern und Öffnungszeiten. Geeignet ist das Buch für alle, die gern im Harz unterwegs sind und Neues entdecken wollen – zu allen Jahreszeiten.

Das Mittelgebirge Harz neu entdeckt 

„Unser Herz schlägt für den Harz“, bekunden Lange und Dolle übereinstimmend. Durch dieses Buch hätten sie ihre bestehende Liebe für das Mittelgebirge neu gefunden, denn bei ihrer umfangreichen Recherche haben sie Ziele und Orte entdeckt, von denen sie bisher nichts wussten. „Ich bin mir ganz sicher, dass selbst für die eingefleischten Harzer viele Tipps völlig neu sind“, merkt Roland Lange an.

Natürlich haben die beiden Autoren nicht alle Ziele persönlich angesteuert, sondern sich zum Beispiel von Kommunen und Tourismusverbänden Hilfe erbeten und bekommen. Die Informationen haben sie zu kurzen und übersichtlichen Tipps zum Teil mit eigenen Fotos zusammengestellt. „Wir wollten ja keine Romane schreiben, obwohl diese vor allem zu den vielen mystischen Plätzen möglich wären.“

Auf die Frage nach ihren Lieblingsplätzen reagierten sowohl Lange als auch Dolle zurückhaltend. „Dafür gibt es einfach zu viele schöne Plätze, Sehenswürdigkeiten, Museen oder wiederkehrende Veranstaltungen.“

„Harz – 1000 Freizeittipps“ ,ISBN 978-3-8313-2894-9, ist im Wartberg-Verlag erschienen und kostet 15 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.