Unfall in Einbeck

Bus kracht in Fahrzeug - Autofahrerin eingeklemmt und schwer verletzt

Auf der Kreisstraße zwischen Kuventhal und Wenzen kollidierten ein Auto und ein Bus.
+
Auf der Kreisstraße zwischen Kuventhal und Wenzen kollidierten ein Auto und ein Bus.

Schwer verletzt wurde eine 69-jährige Autofahrerin bei einem Unfall bei Einbeck. Die Frau wurde laut Polizei in ihrem Auto eingeklemmt.

Einbeck – Eine 69-jährige Autofahrerin wurde am Dienstagmittag (16.02.2021) bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Kuventhal und Wenzen schwer verletzt.

Laut Polizei Einbeck war der 58-jährige Fahrer eines Linienbusses aus ungeklärter Ursache in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Die entgegenkommende Autofahrerin konnte aber aufgrund einer Leitplanke nicht ausweichen, sodass es zum Zusammenstoß mit dem Bus kam.

Unfall in Einbeck: Polizei schätzt Schaden im fünfstelligen Bereich

Die Frau wurde laut Polizei in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Gerät befreit werden. Den Gesamtschaden gibt die Polizei mit 14 000 Euro an, die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. (Kathrin Plikat)

Im Januar kam es auf einer Bundesstraße im Umkreis von Einbeck zu einem Unfall. Da der Fahrer gegenüber der Polizei falsche Angaben machte, drohen nun harte Konsequenzen. Ein weiterer Unfall ereignete sich nahe Einbeck bei Fredelsloh, als ein alkoholisierter Autofahrer mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geriet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.