Autobrand führte zu Großeinsatz in Osteroder Innenstadt

Foto: dpa

OSTERODE. Ein in Brand geratenes Auto hat am Sonntag gegen 19 Uhr eine verschlossene Garage in der Osteroder Innenstadt zerstört und laut Polizei zu rund 20 000 Euro Sachschaden geführt. Ursache war offenbar ein technischer Defekt im Motorraum des Wagens.

Sämtliche Bewohner der beiden unmittelbar angrenzenden Häuser wurden aufgefordert, vorsorglich ihre Wohnungen zu verlassen. Bei Eintreffen der örtlichen Feuerwehr, die mit 41 Einsatzkräften ausgerückt war, stand der Wagen in der Garage bereits in Vollbrand.

Der Osteroder Innenstadtring musste für die Dauer des Feuerwehreinsatzes für zwei Stunden wegen gefrierenden Löschwassers auf der Fahrbahn gesperrt werden. Die evakuierten Personen konnten nach Abschluss der Löscharbeiten, die bis 20.20 Uhr dauerten, wieder zurück in ihre Häuser. (goe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.