Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät

Autofahrer war auf der Bundesstraße 3 bei Sudheim 67 km/h zu schnell unterwegs

+

Bei einer Tempomessung mit dem Lasermessgerät hat die Polizei am Donnerstag zwischen 22 Uhr und Mitternacht auf der Bundesstraße 3 bei Sudheim einen 52-jährigen Northeimer erwischt, der dort mit 137 km/h unterwegs war. Erlaubt ist dort Tempo 70.

Wie die Polizei mitteilte, kommen auf den Mann nun ein Bußgeld von 600 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot zu.

Zweite Autofahrer, die zu schnell waren, müssen nun 80 Euro zahlen. Sie bekommen jeweils einen Punkt in Flensburg. Nur ein Verwarngeld wegen relativ geringer Tempoverstöße müssen laut Mitteilung der Polizei drei weitere Fahrer zahlen.

Alle sechs zu schnellen Verkehrsteilnehmer wurden nach der Messung von der Polizei angehalten und mit ihrem Fehler konfrontiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.