Motoren, Shoppingspaß & Unterhaltung

+
Spannende Aktionen: Die Feuerwehr bietet den Zuschauern eine spannende Show.

Northeim. Am 6. und 7. Mai findet die beliebte Automobilausstellung NOM MOT in bester Innenstadtlage in Northeim statt. Farbenfroh und vielfältig präsentieren sich über 150 Neuwagen vor historischer Fachwerkkulisse auf dem Münster- und Marktplatz sowie in der Fußgängerzone.

Nahezu alle Fahrzeugmarken sind durch regionale Autohäuser und Zweiradhändler vertreten. Ob Sportflitzer oder Familienkutsche, die Auswahl ist groß und professionelle Beratung inklusive.

Download

PDF der Sonderseiten NOM MOT

Die NOM MOT ist aber nicht nur für passionierte Autoliebhaber interessant: Ein buntes familienfreundliches Show- und Rahmenprogramm garantiert Unterhaltung für die ganze Familie. Bei der Automodenschau, Samstag ab 11 und ab 14 Uhr, rollen die neuesten Fahrzeugmodelle über den roten Teppich. Am Samstag zeigen ab 12 Uhr die Tänzer der Tanzschule Kerstin Baufeldt eine Performance. Die Freiwillige Feuerwehr und die Polizeiinspektion stellen an beiden Tagen Spezialfahrzeuge aus und laden bei Aktionen zum Zuschauen ein. Highlight wird die Rettungsvorführung der Feuerwehr vor der Kreis-Sparkasse Northeim, an beiden Tagen jeweils um 13 und 16 Uhr. Kinderschminken, Luftballonmodellage und Fahrten im Kinderkarussell lassen auch die Augen der Kleinsten leuchten. (ypw)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.