Mit Baum kollidiert

19-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Sie schafft es noch den Notruf zu wählen

Ein rotes Dreibein mit dem Hinweis auf einen Wildunfall steht am Rand einer Bundesstraße.
+
Schwerer Unfall: 19-Jährige weicht Tier auf Fahrbahn aus (Symbolbild).

Als plötzlich ein Tier auf der Fahrbahn steht, versucht eine junge Frau mit ihrem Auto auszuweichen. Und baut einen schweren Unfall. Doch sie schafft es, schwerverletzt den Notruf zu wählen.

Bad Gandersheim - Bei einem schweren Unfall am Dienstagabend (22.09.2020) gegen 21 Uhr bei Bad Gandersheim im Landkreis Northeim auf der L489 hat es eine 19-Jährige trotz ihrer schweren Verletzungen geschafft noch den Notruf zu wählen. Das teilte die Polizei Northeim mit.

Weil sie auf der Fahrbahn aus Dannhausen kommend in Richtung Ackenhausen einem Tier ausweichen musste, verlor die junge Frau aus Seesen die Kontrolle über ihr Auto und kollidierte mit einem Baum, heißt es weiter. Bei dem Unfall erlitt die 19-Jährige nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen.

Nachdem sie es schaffte, eigenständig den Notruf zu wählen, wurde sie mit ihren Verletzungen in das Krankenhaus nach Seesen gebracht. An ihrem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.500 Euro, teilte die Polizei weiter mit. (Katharina Ahnefeld)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.