Techniker, Maskenbildner, Assistenten

Ein Blick hinter die Kulissen der Domfestspiele

Bad Gandersheim. Wenn schon die ersten Besucher bei den Gandersheimer Domfestspielen auf den Rängen Platz nehmen, wird hinter den Kulissen noch intensiv gearbeitet.

Mehrere Stunden dauern die Vorbereitungen für einen Theaterabend auf der Bühne vor der Stiftskirche. Schließlich soll später alles ohne Pannen verlaufen - und falls es eine Panne gibt, muss dafür ein Notfallplan greifbar sein.

Bereits am Nachmittag wird das Bühnenbild für die Abendvorstellung aufgebaut. Spätestens ab 18 Uhr machen sich dann die Kostümassistenten, Beleuchter, Tontechniker, Maskenbildner und Requisiteure ans Werk. Der Zeitplan ist eng getaktet, damit rechtzeitig zur Aufführung um 20 Uhr alles an seinem Platz ist.

Für unser Video haben wir das Festspielteam bei den Vorbereitungen für das Sommer-Musical „Highway to Hellas“ begleitet.

Rubriklistenbild: © Schwekendiek

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.