Rettungsdienst bleibt einsatzbereit

Corona: Rettungswache in Bad Gandersheim  zieht in die Oberschule um 

+
Symbolbild

Bad Gandersheim – Der Landkreis Northeim verlegt die aktuell im Helios-Krankenhaus in Bad Gandersheim untergebrachte Rettungswache des DRK bis auf Weiteres in das Gebäude der Oberschule Bad Gandersheim.

Das hat die Northeimer Kreisverwaltung mitgeteilt.

Hintergrund ist laut Landkreis-Sprecher Dirk Niemeyer, dass in der Rettungswache an der Klinik die Räumlichkeiten sehr beengt sind. „Man kann sich dort nicht wirklich aus dem Weg gehen“, so Niemeyer.

Die Aufenthalts- und Sozialräume seien sehr klein. Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus für die Mitarbeiter des Rettungsdienstes zu minimieren, werde die Wache nun in die für den Schulbetrieb geschlossene Oberschule verlegt.

„Wir müssen dafür sorgen, dass der Rettungsdienst weiterhin einsatzbereit ist“, so der Kreis-Sprecher weiter.

Aktuell werden die Räumlichkeiten im Gandersheimer Schulgebäude entsprechend vorbereitet. Der Umzug soll noch am Dienstag erfolgen. Während der Zeit des Umzuges wird es laut Landkreis-Mitteilung zu keinerlei Einschränkungen bei der Einsatzbereitschaft des Rettungsdienstes kommen.

Auch der Standort des Notarzt-Einsatzfahrzeugs wird von der Klinik an die Oberschule Bad Gandersheim verlegt.  kat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.