Corona-Ausbruch im Glaubenszentrum in Bad Gandersheim

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Körperverletzung

Das Glaubenszentrum in Bad Gandersheim.
+
Das Glaubenszentrum in Bad Gandersheim: Nach einem Corona-Ausbruch sind alle 252 Bewohner und Mitarbeiter der Bibelschule auf das Coronavirus getestet worden.

Der massive Corona-Ausbruch in Bad Gandersheim hat auch die Staatsanwalt Braunschweig auf den Plan gerufen.

Göttingen / Bad Gandersheim – Dort sei man durch Medienberichte auf den Fall aufmerksam geworden und ermittele nun von Amts wegen, erklärte eine Sprecherin der Strafverfolgungsbehörde auf Anfrage. Es stehe der Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung im Raum.

Der Landkreis Northeim hat noch keine Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Es lägen keine Hinweise auf Fehlverhalten aus der Zeit vor dem lokalen Ausbruch vor, sagte eine Sprecherin der Kreisverwaltung. Sollte sich in Zukunft herausstellen, dass Personen ordnungswidrig gehandelt hätten oder handeln, würden derlei Verstöße natürlich auch geahndet.  pid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.