1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Bad Gandersheim

Flucht vor der Polizei endet mit Unfall

Erstellt:

Von: Olaf Weiss

Kommentare

Front eines Polizeifahrzeugs mit leuchtenden Blaulichtern im Kühlergrill.
Symboldbild © Patrick Seeger/dpa

Wolperode – Vergeblich war der Fluchtversuch eines 21-jährigen Autofahrers am späten Mittwochabend.

Der Mann, der keinen Führerschein hat, war nach Polizeiangaben mit einem nicht angemeldeten Auto unterwegs, an das er Nummernschilder eines anderen Fahrzeugs geschraubt hatte. Auf der B 64 am Dannhäuser Berg fiel einer Funkstreifenbesatzung das Auto mit den Nummernschildern auf, die die Beamten von einem anderen Fahrzeug kannten.

Als der 21-Jährige merkte, dass der Streifenwagen ihm folgte, wollte er sich davon machen. Er verließ die Bundesstraße und fuhr mit über 100 km/h auf Feldwegen in Richtung Wolperode. Am Ortseingang kam er vom Feldweg ab, fuhr gegen eine Sitzgruppe und kam schließlich auf einem Acker zum Stehen. Den Gesamtschaden bei dem Unfall beziffert die Polizei mit 10 000 Euro.  (ows)

Auch interessant

Kommentare