Sammler haben zehn  Wochen Zeit, um Stickerheft zu füllen

Freiwillige Feuerwehr Bad Gandersheim: Retter werden zu "Stickerstars“

+
Stickerstars von der Bad Gandersheimer Feuerwehr mit allen Ortschaften: Über 600 Klebebildchen sind ab Samstag in der Kurstadt erhältlich.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bad Gandersheim werden mit einem eigenen Sammelalbum zu Stickerstars: Ab Samstag können 613 verschiedene Sticker der 14 Ortsfeuerwehren gesammelt werden.

Individuell kreiert wurde das Sammelalbum von „Stickerstars“. Das Berliner Start-up-Unternehmen verfolgt seit 2012 die Vision, Mitglieder in ihren Gemeinschaften zu verbinden und in einer zunehmend digitalen Welt über authentische, echte Erlebnisse den Zusammenhalt zu stärken, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreisfeuerwehr-Verbandes Northeim.

„Stickerstars“-Gründer Michael Janek: „Wir sind stolz, durch das individuelle Sammelalbum die Freiwilligen Feuerwehren zu unterstützen und auf diese gesellschaftlich so wichtigen Institutionen aufmerksam machen zu können“.

Ab Samstag, 26. Oktober, gibt es die Sammelhefte sowie die recycelbaren Sticker-Tütchen exklusiv im Edeka-Center Scheuner in Bad Gandersheim, von wo aus die Aktion sehr unterstützt wurde, zu kaufen, heißt es in einer Pressemitteilung der Feuerwehr.

Ein Teil der Verkaufseinnahmen fließt direkt in die Kasse der Feuerwehr. Zehn Wochen haben die Mitglieder der Feuerwehr, ihre Familien und Unterstützer nach dem Verkaufsstart Zeit, das Heft zu füllen. „Wir bieten eine Abwechslung zum Alltag” , schreibt der Bad Gandersheimer Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock, „nämlich das gute Gefühl etwas Sinnvolles zu machen, die Chance, anderen Menschen zu helfen, eine gute Kameradschaft, Teamwork, das Spaß macht und mitreißt, moderne und begeisternde Technik und Wissen, das auch mal privat genutzt werden kann.”

Ab Anfang 2020 können bei „Stickerstars“ auch kleinere Gemeinschaften wie Hochzeitsgesellschaften, Unternehmen bei Betriebsfesten oder Schul- und Abschlussklassen ihren Traum vom eigenen Sticker-Album leben, schreibt die Feuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.