Mit 300.000 Euro zum Kauf ausgeschrieben

Das Tanzcafé Gino in Bad Gandersheim ist bald in neuer Hand

+
Das Tanzcafé Gino soll bald wieder öffnen: Dann können Stammgäste wie Sigrid Schmidt und Eberhard Magerhans bald wieder ihre Figuren drehen.

Bad Gandersheim. Der 38-jährige Thomas Neumann aus Harriehausen will das Tanzcafé Gino in absehbarer Zeit wiedereröffnen.

Neue Hoffnung für alle Fans des Tanzcafé Gino in Bad Gandersheim: Es zeichnet sich ab, dass die Immobilie an der Roswitha-Straße in den nächsten Tagen verkauft wird. Der designierte neue Eigentümer hat angekündigt, das Tanzcafé in absehbarer Zeit wiedereröffnen zu wollen.

Christian Cristalli, Sohn der im Dezember plötzlich verstorbenen Eigentümerin und Gino-Betreiberin Anna Cristalli (68), bestätigte auf Anfrage der HNA, dass es etliche Interessenten für das Lokal gegeben habe. Das war mit 300.000 Euro zum Kauf ausgeschrieben. Jetzt stehe der Abschluss kurz bevor. Er gehe davon aus, dass der Kaufvertrag innerhalb der nächsten zwei Wochen unterzeichnet werde.

Neuer Besitzer soll Thomas Neumann aus Harriehausen werden. Der 38-Jährige sagte der HNA: „Ja, ich möchte das Gino kaufen. Ich bin mir mit Christian Cristalli über die Modalitäten einig.“ Er bestätigte auch, dass er das über 30 Jahre bestehende Tanzcafé, das tanzfreudige Gäste Woche für Woche aus einem Umkreis von mehr als 70 Kilometern angelockt hat, in absehbarer Zeit neu beleben möchte.

Er bittet um Verständnis dafür, dass er jetzt noch nicht sagen könne, ob die Wiedereröffnung schon im April, wie teilweise zu hören ist, oder vielleicht erst im Mai erfolgen werde. Das hänge davon ab, was im Gebäude noch alles erledigt werden müsse.

Lesen Sie auch:

- Kult-Tanzlokal Gino steht vor ungewisser Zukunft

- Haus steht zum Verkauf: Gino soll Tanzlokal bleiben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.