Bad Gandersheim: Jugendlicher fuhr berauscht mit nicht angemeldetem Roller

Bad Gandersheim. Fahren unter Drogeneinfluss eines nicht zugelassenen und versicherten, aber frisierten Motorrollers lautet der Vorwurf gegen einen 16-jährigen Jugendlichen. Ihn hatte die Polizei am Freitagnachmittag in Bad Gandersheim angehalten.

Wie die Polizei weiter mitteilte, wird noch untersucht, ob die Veränderungen an dem Roller so umfangreich waren, dass möglicherweise noch Fahren ohne die entsprechende Fahrerlaubnis hinzukommt. Die Beamten verboten dem 16-Jährigen die Weiterfahrt und ordneten eine Blutprobe an. Sie waren auf den jungen Mann und sein Zweirad aufmerksam geworden, weil dem Roller das Versicherungskennzeichen fehlte.

Einen Autofahrer unter Drogeneinfluss stoppten außerdem Beamte am Samstagnachmittag in Einbeck. Bei der Verkehrskontrolle bemerkten sie körperliche Auffälligkeiten bei dem Mann, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht. Der Fahrer musste zur Blutprobe. (ows)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.