Keine Corona-Klinik mehr

Wiederaufnahme der Grundversorgung ab 1. April bei Helios in Bad Gandersheim

Helios Klinik in Bad Gandersheim
+
Nimmt ab 1. April wieder den allgemeinen Klinikbetrieb auf: die Helios Klinik in Bad Gandersheim. (Archivfoto)

Seit über vier Monaten werden in der Helios Klinik Bad Gandersheim ausschließlich nicht intensivpflichtige Covid-19-Patienten behandelt. Ab Donnerstag, 1. April, nimmt die Klinik wieder die Grundversorgung von Nicht-Covid-19-Patienten auf.

Bad Gandersheim – Die Entscheidung sei mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmt, teilt Pressesprecherin Daniela Kasper mit.

Die Gandersheimer Klinik hat nach eigenen Angaben seit November, als die Klinik zum zweiten Mal reine Covid-Klinik wurde, über 300 Patienten versorgt. „Da wir seit einigen Wochen einen Rückgang der Patientenzahlen verzeichnen, haben wir uns entschlossen, den normalen Klinikbetrieb ab dem 1. April wiederaufzunehmen“, sagt Klinikgeschäftsführer Johannes Richter.

Termine vereinbaren

Die Fachabteilungen der Orthopädie, Inneren Medizin, Schmerzmedizin und Gynäkologie werden ab 1. April für Patienten geöffnet und die Sprechstunden wiederaufgenommen. Auch die Notaufnahme ist dann wieder rund um die Uhr für internistische Patienten geöffnet. Für Notfallpatienten der Orthopädie und Unfallchirurgie gelten feste Behandlungszeiten. Diese werden montags bis freitags von 7.30 bis 18 Uhr versorgt. Geplante Operationen finden ab dem 1. April statt, erläutert der Ärztliche Direktor Michael Marks. Termine für die Sprechstunden können ab sofort über die entsprechenden Sekretariate vereinbart werden.

Patienten verlegt

Vor der Wiederaufnahme des Klinikbetriebs werden alle Patienten mit Covid-19-Erkrankung, die sich noch in stationärer Behandlung in der Klinik befinden, entsprechend ihres Gesundheitszustandes entlassen beziehungsweise in andere Kliniken verlegt. Im Anschluss findet in der gesamten Klinik eine Grundreinigung statt, heißt es in der Pressemitteilung der Klinik. Neue beziehungsweise identifizierte Covid-19-Patienten werden ab 1. April direkt in eine Klinik im Umkreis verbracht und nicht in der Bad Gandersheimer Klinik behandelt.

Alle Mitarbeiter werden auf eine Infektion mit dem Corona-Virus getestet. Über 120 Beschäftigte der Klinik sind bereits gegen das Corona-Virus geimpft, teilt die Klinik mit. Zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter gilt in der Klinik ein umfangreiches Sicherheitskonzept mit strengen Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln. Alle Maßnahmen entsprechen dabei konsequent den Vorgaben und aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Maßgabe des Landes. Bei jedem Patienten erfolge eine Covid-19-spezifische Anamnese. Alle Patienten, die in der Klinik aufgenommen werden, werden auf das Sars-CoV2-Virus getestet.

Bis das Ergebnis des Tests feststeht, werden die Patienten getrennt von den Patienten untergebracht, die bereits sicher negativ getestet sind, dafür wird die Klinik in Bereiche für Covid-19-negative Patienten und Patienten mit unklarem Infektionsstatus geteilt.

Weitere Vorgaben umfassen die Abstandsregelung und die Maskenpflicht. In der Klinik gilt ein Besuchsverbot. Ausgenommen davon sind Angehörige von Palliativpatienten und Eltern/Erziehungsberechtigte, wenn die Patienten Kinder sind. Patienteneigentum, das dringend benötigt wird, kann an der Rezeption im Eingangsbereich zwischen 7 und 16 Uhr abgegeben werden.

Patientenfürsprecher

Ab April finden auch die regelmäßigen Sprechzeiten der Patientenfürsprecher wieder statt. Christine Hattenbach bietet ab Donnerstag, 15. April, jeweils von 15 bis 17 Uhr jeden zweiten Donnerstag eine Sprechstunde an (ungerade Wochen). Dieter Nölke steht ab Donnerstag, 22. April, jeweils von 10 bis 12 Uhr jeden zweiten Donnerstag zur Verfügung (gerade Wochen). Erreichbar sind die beiden Patientenfürsprecher unter Tel. 0 53 82/70 21 164 oder per E-Mail an patientenfuersprecher.gandersheim@helios-gesundheit.de. Zudem wird die Geriatrie mit Ablauf des 30. April schließen. (rom)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.