Polizei sucht Zeugen

Gefährliches Überholmanöver: Raser verursacht Unfall und flüchtet dann

Bei einem missglückten Überholmanöver bei Bad Gandersheim haben die beiden überholten Fahrzeuge einen Unfall gebaut - der Raser ist weitergefahren.
+
Bei einem missglückten Überholmanöver bei Bad Gandersheim haben die beiden überholten Fahrzeuge einen Unfall gebaut - der Raser ist weitergefahren.

Ein Raser hat bei Bad Gandersheim ein gefährliches Überholmanöver hingelegt und damit einen Unfall verursacht. Der Fahrer ist flüchtig, die Polizei sucht dringend Zeugen.

Bad Gandersheim - Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am Freitag (25.06.2021) gegen 15.25 Uhr auf der Landesstraße 489 zwischen Gehrenrode und Altgandersheim. Ein bislang iunbekannter Fahrer hat zu diesem Zeitpunkt mit seinem Ford Escort Cabrio trotz Gegenverkehrs zwei vor ihm fahrende Autos überholt.

Der entgegenkommende Fahrer konnte nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Verursacher vermeiden. Auch die beiden Fahrer, die überholt wurden, mussten eine Vollbremsung vollziehen. Dabei kam es zu einem Auffahrunfall. Ein 57-Jähriger aus Lamspringe ist mit seinem VW Golf samt Anhänger auf den VW Crafter eines 56-jährigen Einbeckers gefahren. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird von der Polizei auf etwa 7000 Euro geschätzt.

Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und einer Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Die Polizei Bad Gandersheim sucht nun nach einem silberfarbenen oder grauen Ford Escort Cabrio und bittet Zeugen des Vorfalls sich unter Tel. 05382/919200 zu melden. (dir)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.