Opfer werden von der Polizei gesucht

Polizei nimmt zwei Trickdiebe fest

Bad Gandersheim. Beamte der Polizei Bad Gandersheim haben am Dienstag in Kreiensen zwei Männer festgenommen, die versucht hatten, einer fast 80-jährigen Rentnerin die Geldbörse zu entwenden.

Möglich wurde der Coup durch die Aufmerksamkeit eines 50 Jahre alten Zeugen. Er hatte das Geschehen gegen 10.45 Uhr „Am Plan“ in Kreiensen beobachtet und einer zufällig vorbeifahrenden Polizeistreife den entscheidenden Hinweis gegeben.

Der Mann hatte beobachtet, dass die beiden Täter mit einem blauen VW Golf mit Hamburger Kennzeichen geflüchtet waren. Wenige Minuten später nahm die Polizei die Männer in ihrem Auto in der Leinestraße in Greene fest.

Die Täter, beide Anfang 40, hatten laut Polizei vorher bereits versucht, das Portemonnaie eines 70-jährigen Mannes in der Alten Gasse in Bad Gandersheim zu entwenden.

In den vergangenen Wochen sei es bereits mehrfach zu derartigen Trickdiebstählen in der Region gekommen, bei denen die Täter überwiegend ältere Geschädigte baten, ihnen Geld zu wechseln. Dadurch hätten sie die Geschädigten abgelenkt und dabei überwiegend Bargeld entwendet. Meistens seien die Täter zu zweit unterwegs gewesen, teilweise auch in Begleitung einer jungen Frau mit schulterlangen Haaren.

Zeugen oder Opfer sollten sich unter 05382 / 919 200 melden. (ajo)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.