Roswitha-Preis für Anna Katharina Hahn

+
Anna Katharina Hahn

Bad Gandersheim. Anna Katharina Hahn erhält den Roswitha-Preis 2010 der Stadt Bad Gandersheim. Bürgermeister Heinz-Gerhard Ehmen gab die einstimmige Entscheidung der Jury am Mittwoch bekannt.

Mit dem Preis wird Hahn für „ihre seltene Gabe, eleganten Stil, Sarkasmus und Empathie zu vereinen“ ausgezeichnet. Und weiter: „Dank dieses brisanten, verführerischen Gemischs, das in der deutsch-sprachigen Literatur endlich wieder Einzug hält, vermag sie soziologische Milieustudien vorzulegen, die ihresgleichen suchen.“

Hahn wird den ältesten deutschen Literaturpreis für Schriftstellerinnen, der seit 1973 vergeben wird, am 5. November in der Bad Gandersheimer Stiftskirche erhalten. Die Laudatio wird Dr. Ina Hartwig halten.

Hahn, die mit ihrer Familie in Stuttgart lebt, studierte nach dem Abitur Germanistik, Anglistik und Volkskunde in Hamburg. Von der Kritik wurde ihr im Februar 2010 erschienener Debütroman „Kürzere Tage“ enthusiastisch aufgenommen. Für ihr literarisches Schaffen erhielt Hahn bereits verschiedene Preise. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.