1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Bad Gandersheim

Hausfriedensbruch: Polizei ermittelt gegen „Spaziergänger“ auf Baustelle der Landesgartenschau

Erstellt:

Von: Kathrin Plikat

Kommentare

Ein Polizist steht im Regen neben einem Polizei-Auto.
Immer wieder halten sich Spaziergänger unerlaubt auf der Baustelle der Landesgartenschau in Bad Gandersheim auf. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs (Symbolbild). © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Immer wieder kommt es vor, dass Spaziergänger unerlaubt das Gelände der Landesgartenschau in Bad Gandersheim betreten. Darauf hat jetzt die Polizei in Bad Gandersheim hingewiesen.

Bad Gandersheim - Nach Angaben eines Polizeisprechers handele es sich allerdings noch immer um eine Großbaustelle, die mit Bauzäunen gesichert und per Video überwacht werde. Zuletzt hatten sich am Wochenende 20. und 21. August mehrere Personen unerlaubt Zutritt zu dem Gelände verschafft, heißt es weiter.

Gegen die bislang unbekannten Personen wurde ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet. Die Polizei Bad Gandersheim betont in dem Zusammenhang, dass das unerlaubte Betreten der Baustelle eine Straftat sei, außerdem berge das Gelände aufgrund der Bauarbeiten ein hohes Gefahrenpotenzial.   (kat)

Auch interessant

Kommentare