1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Bad Gandersheim

Bad Gandersheim: Tanzlokal Gino wird zur X-Lounge

Erstellt:

Kommentare

Geschäftsführerin Julia Bode in den neugestalteten Räumen der X-Lounge.
Geschäftsführerin Julia Bode in den neugestalteten Räumen der X-Lounge. © Julia Bode/Privat/nh

Der Startschuss sollte schon im Spätsommer fallen, doch es gab Verzögerungen. Aber jetzt ist es soweit: Das ehemalige Tanzlokal Gino an der Roswitha-Straße in Bad Gandersheim öffnet am Wochenende seine Tore.

Bad Gandersheim – Vieles ist neu, auch der Name. Das Lokal heißt jetzt X-Lounge, steht unter der Regie von Geschäftsführerin Julia Bode und ihrer Partnerin Claudia Zimmermann, und hat nach den Sanierungs- und Renovierungsarbeiten nichts mehr mit dem ehemaligen Tanzlokal gemein.

Worauf die vielen Tanzfreunde der Region gehofft hatten, wird damit tatsächlich wahr. Wie Marketingleiter Jens Burger auf HNA-Nachfrage mitteilt, sollen unterschiedliche Tanzveranstaltungen Bestandteil des Programms der X-Lounge werden. Vorgesehen sind Tanzabende für Discofox-Freunde mit den aus dem Gino bekannten DJs, außerdem 80er-Jahre-Partys und Musik für Jüngere und Jugendliche.

„Wir haben extra viel Platz für diese Partys eingeplant“, betont Burger. Termine dafür gibt es derzeit allerdings noch nicht. Auf der Karte stehen neben verschiedenen Drinks und Weinsorten auch kleine Leckereien, außerdem gibt es an den Wochenenden Frühstück.

Die Eröffnungsparty startet am Samstag, 21. Januar, bereits um 13 Uhr. Gefeiert wird bis in den späten Abend, heißt es weiter. Geöffnet hat die X-Lounge an fünf Tagen – dienstags und mittwochs ist geschlossen.  (ajo)

Auch interessant

Kommentare