Über 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland

Theatervirus greift um sich: Proben für Jugendfestival starten

+
Bald geht es los: Der Theaterspielclub „DOMinos“ und Theaterpädagogin Indra Schiller (vorne, zweite von rechts) freuen sich auf den Theatervirus 2017. 

Bad Gandersheim. Der Theatervirus breitet sich in diesen Tagen wieder in Bad Gandersheim aus. Das Jugendtheater-Festival geht in diesem Jahr mit einem neuen Konzept an den Start.

Mit über 100 jungen Menschen aus dem Raum Northeim, Göttingen, Kassel, Nordhausen und Lüneburg sowie dem Bad Gandersheimer Theaterspielclub „DOMinos“ wird ab dem Himmelfahrtswochenende für vier Tage geprobt und auf der Bühne gestanden. Die Organisation dafür hat Theaterpädagogin Indra Schiller übernommen, die das Festival seit Wochen vorbereitet. Zum bereits sechsten Mal findet die Veranstaltung statt.

Erfahrungen für alle

Die Jugendgruppen kommen aus verschiedenen Theatern in die Kurstadt und werden dort in diesem Jahr nicht, wie sonst, bei einem Wettbewerb gegeneinander antreten, sondern gemeinsam ein Stück am Sonntag, 28. Mai, beim Theaterfest inszenieren. „So können am Ende alle neue Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Das ist mehr wert als ein Preis, den am Ende nur einer mitnehmen kann“, sagt Schiller.

Zu sehen gibt es in diesem Jahr Szenenelemente aus der Rittersage Parzival von Wolfram von Eschenbach. Zusammen mit Workshop-Leitern, unter anderem aus Berlin, Braunschweig, Osnabrück und der Schweiz, sollen die Szenen entstehen. Dabei geht es um die Fragen: Warum ist Parzival so tollpatschig? Und wie werde ich ein guter Ritter? „Die bekannte Rittersage Parzival ist eine schöne Geschichte, ähnlich wie Alice im Wunderland, nur ist Parzival dämlicher - aber er landet trotz seiner Tollpatschigkeit immer wieder auf den Füßen. Wir haben eine Jugendfassung des Stückes gewählt, die die Geschichte sehr humorvoll erzählt“, sagt Indra Schiller.

Festspielbühne

Die einstudierten Szenen werden dann am Sonntag von 12 bis 13 Uhr auf der Festspielbühne präsentiert. Zum Abschluss gibt es noch eine gemeinsame Schlussszene, heißt es in einer Pressemitteilung. Untergebracht sind die Jugendlichen im Bad Gandersheimer Roswitha-Gymnasium. Schüler des elften Jahrgangs betreuen die Gäste und fungieren als Regie-Assistenten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.