Vorfahrt missachtet

Schwer verletzt: Zwei Autofahrer nach Unfall eingeklemmt

Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 445 nahe Bad Gandersheim. Es gab drei Verletzte.
+
Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 445 nahe Bad Gandersheim. Es gab drei Verletzte.

Ein Schwerverletzter, zwei Leichtverletzte und zwei total beschädigte Autos: Das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 17.20 Uhr auf der Bundesstraße 445 bei Bad Gandersheim ereignete.

Bad Gandersheim – Polizeiangaben zufolge hatte eine 37-jährige Frau aus Einbeck, die mit ihrem Wagen die Kreisstraße aus Richtung des Einbecker Ortsteils Bentierode kommend befuhr, an der Einmündung in die Bundesstraße nach links in Richtung Bad Gandersheim abbiegen. Dabei missachtete sie offenbar die Vorfahrt eines auf der B 445 herannahenden Autos, das von einem 80-jährigen Mann aus Kalefeld gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß.

Beiden Fahrzeugführer wurden in ihren Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus ihren Autowracks geborgen werden. Der 80-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsmedizin Göttingen geflogen werden. Die 37-jährige Einbeckerin sowie ihre 35-jährige Beifahrerin wurden ebenfalls verletzt und mit dem Rettungswagen ins Einbecker Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstanden an den Autos Schäden in Höhe von 10 000 Euro.

Die Bundesstraße 445 war für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten für über vier Stunden gesperrt.

Im Einsatz waren neben den Rettungskräften, auch die Polizei Bad Gandersheim, Einbeck und Northeim sowie Feuerwehren aus Bad Gandersheim und dem nahen Opperhausen.  

Kassel: Auch hier kam es Anfang der Woche zu mehreren Unfällen

Am Montag kam es auch auf der A7 bei Kassel zu einem Unfall. Hier kollidierte ein Auto mit einem LKW.

Auf der A49 ereignete sich ebenfalls ein folgenschwerer Unfall. Hier überschlug sich das Auto einer Frau, die zu dem Zeitpunkt nicht mal eine Fahrerlaubnis hatte.

Im Schwalm-Eder-Kreis kam es zu einem schweren Unfall. Hierbei wurde eine Person eingeklemmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.