Stimmung mit YOYO in der alten Brauerei Northeim

+
Präsentiert ihr neues Programm: Die Band YoYo.

Mit Rock, Pop und Reggae startet das neue Kulturjahr in Northeim stimmungsvoll. Am Samstag, 16. Januar, tritt die beliebte regionale Band YOYO um 20.30 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) in der Alten Brauerei mit einem neuen Programm auf.

Dieses fordert regelrecht dazu auf, das Konzert aktiv zu erleben. Sei es durch ihre karibischen Klänge oder den packenden Rhythmus: YOYO kommen mit einem „Gute-Laune-Paket“ im Gepäck.

Download

pdf der Sonderseite Wir in Südniedersachsen

Der Auftritt der Band bei der Northeimer Rocknacht auf der Waldbühne im vergangenen Jahr war so erfolgreich, dass die Musiker nun aus ihren besten Stücken ein mitreißendes Bühnenprogramm zusammengestellt haben. Dieses Konzert bietet von Bob-Marley-Songs über Klassiker des Rock- und Reggae-Genres bis hin zu Popsongs eine ganz besondere Vielfalt. Auch die eigenen Songs mit deutschen Texten des Frontmanns, Leadsängers und Gitarristen Heiko Löwe dürfen bei so einem Anlass selbstverständlich nicht fehlen.

Wer Lust auf den musikalischen Höhepunkt der Herzblutmusiker bekommen hat, kann für 12 Euro in der Buchhandlung Papierus oder bei der Alten Brauerei Karten im Vorverkauf erwerben. Telefonische Bestellungen werden unter: 0 55 51 / 6 31 93 sowie unter: 0 55 51 / 26 10 entgegengenommen. An der Abendkasse kostet die Karte 15 Euro. Hinweis: Die Veranstaltung ist überwiegend unbestuhlt, allerdings wird es einige Sitzmöglichkeiten geben. (ysl)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.