80 Teilnehmer bei den Kinderkirchentagen - Abschluss morgen mit Gottesdienst

Basteln ist einfach cool

Große Kinderschar im Gotteshaus: Dies sind die Teilnehmer und Betreuer der Kinderkirchentage, die morgen mit einem Familiengottesdienst um 10.45 Uhr enden. Foto: Schrader

Moringen. Die Moringer Liebfrauenkirche hat sich seit gestern wieder in eine riesige Bastelwerkstatt verwandelt. 80 Kinder und Teamer hämmern, kleistern und malen am laufenden Band. Grund für die Verwandlung sind die Kinderkirchentage (KiKiTas), die zum 20. Mal stattfinden und am Sonntag um 10.45 Uhr mit einen Familiengottesdienst enden.

„Best of Bibel - Best of KiKiTa´s“ ist das Motto der 20. Auflage der besonderen Basteltage, bei der die besten Geschichten der Bibel in den Mittelpunkt und die Bastelaktionen der vergangenen Veranstaltungen wiederholt wurden.

„Es ist extra cool hier“, betonte der neunjährige Kiell die Möglichkeit, in der Kirche zu basteln. Er lobte die Abwechslung und will einiges zuhause wiederholen. „Die Kinderkirchentage find ich gut“, kommentierte Dirk Girrull, der seinen vierjährigen Sohn Felix begleitete und mit ihm einen südamerikanischen Regenmacher bastelte. Auch Donnerdosen, Körnerkissen, Tiermasken, Schafe und Elefanten konnten gebastelt und Taschen besprüht werden.

„In der Bibel stecken meiner Ansicht nach viele Kern-Erzählungen mit Botschaften, die heute noch bei den Menschen ankommen“, sagte Pastor Dirk Grundmann, der die KiKiTas 1993 initiierte, als er nach Moringen kam. Die Erzählung von David und Goliath stand im Mittelpunkt der Eröffnungsandacht des ersten Tages. „Die Kernbotschaft hier ist beispielsweise, dass Gott nicht ein Gott der Mächtigen ist, sondern der Kleinen“, sagte Grundmann.

Aus seiner Heimatgemeinde Wietzen hatte Grundmann die Idee der Aktionstage mitgebracht, die dort nur von Jugendlichen veranstaltet wurden. „Ich war glücklich, dass sich damals gleich 15 Jugendliche bereiterklärten, mitzumachen“. Einige dieser Teamer von damals haben heute selbst Kinder im KiKiTas-Alter (sechs bis zwölf Jahre).

Kinder, die am Samstag auch mitmachen wollen, zahlen den halben Beitrag (1,50 Euro). Der Gottesdienst beginnt am Sonntag um 10.45 Uhr. (zsv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.