Patienten-Portal geschaltet

Neues Angebot der Helios-Klinik Northeim: Behandlung online einsehen

Die Helios-Klinik Northeim.
+
Die Helios-Klinik Northeim.

Die Helios-Klinik Northeim hat eine Neuerung anzubieten: Das Helios-Patienportal.

Es wurde Anfang der Woche freigeschaltet und bietet Patienten des Krankenhauses die Möglichkeit, medizinische Dokumente online abzurufen.

Wer sich für diesen digitalen Service entscheidet, könne über einen gesicherten Zugang auf Arztbriefe, Befunde, Laborberichte und Medikationspläne zugreifen. Außerdem lassen sich über das Portal auch Termine online vereinbaren, sagt Klinikgeschäftsführer Frank Mönter.

Das Patientenportal sein ein kostenloses Zusatzangebot für alle stationären und ambulanten Patienten der Klinik. Wer diesen Service nutzen möchte, erhalte nach der Registrierung ein persönliches Online-Benutzerkonto. Die Patientendaten seien dort ähnlich wie beim Online-Banking mit einer „Zwei-Faktor-Authentifizierung“ geschützt. Mönter: „Um sensible Unterlagen einzusehen, muss der Patient seine Eingaben zusätzlich über eine spezielle Smartphone-App bestätigen. So hat nur er Zugriff.“

Frank Mönter

Alle Ereignisse, die während eines Klinikaufenthaltes erfasst werden – von der Aufnahme über verschiedene Diagnosen und medizinische Maßnahmen bis hin zur Entlassung – ließen sich auf einen Blick einsehen, sogar chronologisch sortiert als Behandlungsverlauf in einem Zeitstrahl dargestellt. Über das Patientenportal könne man auch Termine vereinbaren, verschieben oder stornieren. Mönter: „Auf Wunsch erinnert eine SMS an den Termin.“ Die Online-Terminbuchung sei zunächst zwar nur für ausgewählte Fachbereiche freigeschaltet, weitere sollen jedoch in Kürze folgen. Der Geschäftsführer: „Selbstverständlich können alle Termine weiter auch telefonisch abgesprochen werden.

In Zukunft sollen Schritt für Schritt weitere Funktionen den digitalen Service ergänzen. So könnten voraussichtlich ab 2021 auch niedergelassene Ärzte in einem geschützten Rahmen digital auf die Befunde ihrer Patienten in der Helios-Klinik zugreifen. Dabei entscheide der Patient, mit welchem Arzt er seine Gesundheitsdaten teilen möchte.

So können Patienten das Online-Portal benutzen

Unter patienten.helios-gesundheit.de kann man sich registrieren und ein Benutzerkonto anlegen. Sobald ein Nutzer bei Helios behandelt wird, erhält er einen PIN-Brief mit Code, mit dem die Übertragung ins Portal freigeschaltet wird. Der Abruf von Gesundheitsdaten ist über Passwort und über die Verknüpfung mit der Helios Safe App geschützt. Die App gibt es bei Google-Play oder im App-Store. Zur Nutzung muss man den Geräte-PIN oder einen Fingerabdruck/Gesichtsscan einrichten. 

Von Axel Gödecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.