Arbeitsagentur registriert Belebung des Arbeitsmarktes

Erstmals seit Beginn der Pandemie sinkt im Landkreis Northeim die Erwerbslosenquote

Arbeitsagentur Northeim Arbeitsmarkt
+
Arbeitsagentur in Northeim am Scharnhorstplatz.

Northeim – Auch in Coronazeiten gibt es im Herbst eine Belebung des Arbeitsmarktes. So ist im Bezirk Göttingen der Arbeitsagentur die Arbeitslosigkeit im September im Vergleich zum August spürbar zurückgegangen. Seit Ausbruch der Pandemie war sie bisher kontinuierlich gestiegen.

Laut Arbeitsagentur waren von dieser positiven Entwicklung sowohl der Landkreis Northeim als auch der Landkreis Göttingen betroffen. Im Landkreis Northeim waren im September 333 Personen weniger als arbeitslos registriert als im August. Die Quote sank von 6,1 auf 5,6 Prozent. Sie liegt damit aber immer noch deutlich über dem Wert des Vorjahresmonats, als sie 4,9 Prozent betrug.

Im Landkreis Göttingen sank die Quote von 6,6 auf 6,4 Prozent. (September 2019: 5,4 Prozent). Im gesamten Agenturbezirk ging sie von 6,6 auf 6,2 Prozent zurück (September 2019: 5,1 Prozent).

„Betriebe aus Wirtschaft und Verwaltung haben uns im zurückliegenden Monat wieder mehr offene Stellen gemeldet“, betonte Klaus-Dieter Gläser, Chef der Göttinger Agentur für Arbeit. Darüber hinaus sichere weiterhin Kurzarbeit Arbeitsplätze in der Region. Davon profitieren nach seinen Worten nicht nur Beschäftigte, die in der Krise ihren Arbeitsplatz behalten, sondern auch die Betriebe, die bei kurzfristiger wirtschaftlicher Belebung auf ihre gut eingearbeiteten Kräfte zurückgreifen können.

Außerdem haben laut des Agenturchefs im September weniger Menschen ihren Arbeitsplatz verloren, gleichzeitig aber mehr Menschen einen neuen Arbeitsplatz gefunden.

Aber auch Qualifizierungsmaßnahmen der Arbeitsagentur entlasten nach Gläsers Worten den Arbeitsmarkt. Im zurückliegenden Monat hätten knapp 2500 Menschen an entsprechenden Angeboten der Agentur teilgenommen.  ows

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.