Betrunkener scheitert bei Tankstellen-Überfall in Katlenburg

Katlenburg. Ein Betrunkener hat am Neujahrstag vergeblich versucht, die Tankstelle in Katlenburg zu überfallen. Kunden kamen der 30-jährigen Kassiererin zu Hilfe und warfen den 42-jährigen Katlenburger aus dem Gebäude.

Wie die Polizei mitteilte, kam der Betrunkene gegen 15.45 Uhr in den Tankstellen-Shop, randalierte, bedrohte die Kassiererin mit erhobenen Fäusten und forderte Geld. Ein Mann und eine Frau, die gleichzeitig in der Tankstelle waren, kamen der Kassiererin zu Hilfe und beförderten den Katlenburger hinaus. Immerhin gelang es dem 42-Jährigen aber noch, Süßigkeiten im Wert von zehn Euro mitgehen zu lassen.

Die Polizei fassten den Mann kurze Zeit später an der Kreuzung Northeimer Straße/ Osterode Landstraße. Ein Alkoholtest ergab bei dem 42-Jährigen einen Wert von über zwei Promille. Er verbrachte die Nacht in Polizeigewahrsam. Die Beamten leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter räuberischer Erpressung und Ladendiebstahl ein. (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.