Ein Dutzend Unfälle, aber nur mit Blechschäden

Blitzeis über Nacht behindert Verkehr im Kreis Northeim

Das ging nur mit viel Kraft: Gefrierender Regen hatte in der Nacht zum Montag viele Autos mit einer dicken Eisschicht belegt. So wie hier Kathrin Peperkorn an ihrem Auto in Northeim erging es vielen Verkehrsteilnehmern im Kreis Northeim.
+
Das ging nur mit viel Kraft: Gefrierender Regen hatte in der Nacht zum Montag viele Autos mit einer dicken Eisschicht belegt. So wie hier Kathrin Peperkorn an ihrem Auto in Northeim erging es vielen Verkehrsteilnehmern im Kreis Northeim.

Blitzeis hat in der Nacht von Sonntag auf Montag den Verkehr im Landkreis Northeim fast lahmgelegt.

Landkreis Northeim - Über Nacht hatte sich durch gefrierenden Regen eine dicke Eisschicht auf Straßen, Gehwege und auch Autos gelegt, sodass es für viele Arbeitnehmer schwierig war, zur Arbeit zu fahren.

Die Polizei registrierte kreisweit etwa ein Dutzend Unfälle, die allerdings alle glimpflich mit Blechschäden ausgingen, so Polizeisprecher Daniel Ahrenbog. Verletzte habe es nicht gegeben.

Zumeist seien Autos gegen Leitplanken gestoßen oder im Straßengraben gelandet. In einem Fall sei ein Auto auf der Tiefgarageneinfahrt zurückgeschliddert und gegen das Garagentor gerutscht.

Möglicherweise hatten sich die Verkehrsteilnehmer wegen der rechtzeitigen Blitzeiswarnung auf die Gefahr eingestellt. Seit Sonntagabend hatte der Deutsche Wetterdienst für Teile Südniedersachsen vor Glatteis und damit verbundenen möglichen Problemen im Straßen- und Schienenverkehr gewarnt. Di Winterdienste waren im Dauereinsatz, um die Straßen abzustreuen.

Das war offenbar im bergigen Sollingbereich besonders gelungen. Die Polizei in Uslar vermeldete auf HNA-Nachfrage gar keinen Glatteisunfall in der Nacht zum Montag.

Die Blitzeis-Warnung des Deutschen Wetterdiensstes für die Landkreis Northeim galt bis Montagmorgen, 10 Uhr. Dann hatte sich die Warmfront durchgesetzt und die Eisschicht begann bei Plus-Temperaturen ab zu tauen.  (Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.