Uslarer Land: Jugendpfleger laden zum Mitmachen ein

Ferienspaß als Gemeinschaftsprojekt: Gemeindejugendpfleger Stefano Turano (links) mit dem Uslarer Stadtjugendpfleger Kristian Thiemann präsentieren das Osterferien-Programm. Foto: Dumnitz

Uslar / Bodenfelde. Für die Kinder und Jugendlichen im Uslarer Land und in Bodenfelde werden die Osterferien bestimmt nicht langweilig.

Die beiden Jugendpfleger Kristian Thiemann (Uslar) und Stefano Turano (Bodenfelde) haben mit den Angeboten von vielen Vereinen, Jugendleitern und anderen engagierten Leuten ein buntes Mitmach-Programm zusammengestellt.

Für alle Angebote gilt: rechtzeitig anmelden. Das sei ganz wichtig, sagten die beiden hauptamtlichen Jugendpfleger im Gespräch mit der Sollinger Allgemeinen. Stadtjugendpfleger Thiemann bietet 29 Aktionen an, zum Auftakt gibt es wieder die beliebte Schools-Out-Disco am Dienstag, 24. März, von 18 bis 22 Uhr im Uslarer Kulturbahnhof.

In Bodenfelde sorgen vor allem die Jugendlichen mit der Juleica-Lizenz für acht verschiedene Aktionen rund um das Thema Ostern und den Frühling, sagt Gemeindejugendpfleger Turano. Und Schüler, die Spaß an einer Jugendleiter-Ausbildung mit einem Aufenthalt über Pfingsten in Berlin haben, sollen sich schon jetzt bei der Jugendpflege in Bodenfelde melden.

Sport und Bewegung, Kunst und Kreativität, Musik und Technik sowie Ernährung und Ausflüge bestimmen das Angebot im Uslarer Land. Laut Programm, das an allen Schulen verteilt wird und unter anderem in den Touristik-Büros, den Verwaltungen sowie Banken, Sparkassen und etlichen Geschäften im DIN A 5-Format gedruckt ausliegt, ist gespickt mit Mitmach-Aktionen.

Es gibt Klassiker und Neues. Neben Gitarren- und Schlagzeug-Workshops geht es auch um selbst zubereitetes Fastfood, um den Bau eines Metalldetektors, um Bastel- und Spielspaß.

Thiemann lobt, dass es von Jugendlichen auch in Wiensen, Eschershausen, Schönhagen und Volpriehausen Angebote gibt und auch eine Zoofahrt am 11. April (Abfahrt um 8 Uhr am Bahnhof in Allershausen) nach Hannover nicht fehlt. Dieser Zoo-Besuch fehlt im Programmheftchen, das Sponsoren mit finanziert haben. Die Teilnahme an der Zoo-Fahrt kostet 20 Euro für Kinder von acht bis 13 Jahren, die sich selbst verpflegen sollen.

Aktiv werden können Jungen und Mädchen unter anderem auch beim Mountainbiken im Harz bei Hahnenklee oder beim Einradfahren in Wiensen. Bei der Anmeldung (ab Dienstag, 17. März) im Uslarer Touristik-Büro im alten Rathaus oder im Familienzentrum (Bahnhofstraße 2) ist die jeweilige Teilnehmergebühr zu zahlen. Anmeldungen zum Rap-Workshop und Poetry-Slam sind ab sofort möglich.

In Bodenfelde sind telefonische Anmeldungen bei der Gemeindejugendpflege (Tel. 05572-1251) möglich. Die Gebühr ist bei den Aktionen zu bezahlen. (jde)

www.uslar.de

www.bodenfelde.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.