Großeinsatz der Feuerwehren

Brand im Holzkohlewerk Bodenfelde: Mitarbeiter verletzt

+
 

Bei einem Brand im Bodenfelder Holzkohlewerk Pro-Fagus ist am Maifeiertag ein Mitarbeiter verletzt und mit Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Nach ersten Informationen der Polizei war zu heiße Holzkohle aus einem Silo auf ein Förderbrand und auf dem Weg zur Abfüllung in Brand geraten. Die Feuerwehr, die um 17.25 Uhr alarmiert wurde, rückte mit einem Großaufgebot aus den Gemeinden Bodenfelde und Wahlsburg und aus der Stadt Uslar an. 

Es ging darum, möglichst viele Atemschutzgeräteträger aufzubieten. Denn nur mit Atemschutz war die Brandbekämpfung möglich. Es hieß dass das Silo mühsame geleert und die Holzkohle dann abgelöscht werden musste. 

Der Einsatz dauerte gegen 19.30 Uhr noch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.